Romina Power

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Romina Power und Al Bano 1976
Romina Power mit Al Bano auf dem Eurovision Song Contest 1976

Romina Francesca Power (* 2. Oktober 1951 in Los Angeles, Kalifornien) ist eine US-amerikanische Sängerin, Schauspielerin, Moderatorin und Malerin. Sie ist die älteste Tochter des Hollywood-Stars Tyrone Power und seiner zweiten Frau, der Schauspielerin Linda Christian.

Leben[Bearbeiten]

Nachdem sich ihre Eltern 1956 scheiden ließen, lebte sie zusammen mit ihrer Schwester Taryn bei ihrer Mutter. Sie zogen in dieser Zeit oft um, wobei sie sich hauptsächlich in Italien und Spanien aufhielten. Romina besuchte eine Schule in England. Seit ihrem 14. Lebensjahr spielte sie in vielen italienischen Filmen mit, einschließlich des 1968 erschienenen Films Justine, nach dem Buch von Marquis de Sade.

Romina Power war mit Albano Carrisi (Künstlername Al Bano) verheiratet, mit dem sie große Erfolge als Pop-Duo erzielte. Die beiden haben vier gemeinsame Kinder: Ylenia (* 1970), Yari (* 1973), Christel (* 1985) und Romina (* 1987). Die älteste Tochter Ylenia Carrisi verschwand 1994 spurlos. Romina und Al Bano trennten sich 1999. Im Jahr 2013 kamen sich Al Bano und Romina Power wieder näher und beschlossen, im Oktober 2013 gemeinsam in Moskau aufzutreten.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Diskografie[Bearbeiten]

Romina Power[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

  • 1971: 12 canzoni e una poesia

Singles[Bearbeiten]

  • 1966: Quando gli angeli cambiano le piume
  • 1969: Acqua di mare
  • 1969: La mia solitudine
  • 1970: Armonia
  • 1972: Taca, Taca, Banda! (mit Al Bano, Taryn und Kocis)
  • 1974: E le comete si distesero nel blu
  • 1975: Con un paio di Blue Jeans (È sempre estate in America)
  • 1975: Paolino Maialino
  • 1976: Non due
  • 1979: U. S. America
  • 1980: Laverne & Shirley
  • 1981: Il ballo del qua qua

Al Bano & Romina Power[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[1] Anmerkungen
Flag of Germany.svg DE Flag of Austria.svg AT Flag of Switzerland.svg CH
1982 Felicità 17
(21 Wo.)
1983 Che angelo sei 34
(16 Wo.)
1983 Amore mio 3
(18 Wo.)
6
(8 Wo.)
Kompilation
1987 Sempre sempre 3
(18 Wo.)
1988 Libertà! 35
(19 Wo.)
10
(4 Wo.)
1989 Fragile 53
(5 Wo.)
28
(2 Wo.)
1990 Fotografia di un momento 10
(12 Wo.)
1991 Vincerai - Ihre größten Erfolge 24
(16 Wo.)
27
(12 Wo.)
Kompilation
1993 Notte e giorno 58
(9 Wo.)
31
(6 Wo.)
1995 Emozionale 62
(6 Wo.)
13
(8 Wo.)
weitere Alben
  • 1975: Atto I
  • 1976: Des nuits entières
  • 1977: 1978
  • 1978: Qualcosa tra noi
  • 1980: Aria pura
  • 1981: Sharazan (Cantan en español)
  • 1982: Felicidad (Cantan en español)
  • 1983: Cantan en español
  • 1984: Effetto amore
  • 1984: The Golden Orpheus Festival 84
  • 1990: Weihnachten bei uns zu Hause
  • 1991: Corriere di natale
  • 1996: Ancora… Zugabe
  • 1998: I successi - Volume 1

Kompilationen[Bearbeiten]

  • 1982: Ieri e oggi
  • 1982: Al Bano e Romina Power
  • 1982: Al Bano e Romina
  • 1982: 16 chanson 16 succès
  • 1983: Collection
  • 1984: Dialogo
  • 1987: Romantica - Die großen Erfolge
  • 1988: Felicità
  • 1989: Al Bano & Romina Power
  • 1989: Super 20
  • 1991: Star Collection - Canzone blu
  • 1991: Le più belle canzoni
  • 1993: Che amici
  • 1994: The ★ Collection
  • 1994: Collection
  • 1994: Golden Stars International
  • 1994: Golden Stars International Vol. 2
  • 1994: Sharazan
  • 1995: Best of Al Bano & Romina Power
  • 1996: Meisterstücke
  • 1996: Donna per amore
  • 1996: Storia di due innamorati
  • 1997: Sentire ti amo

Singles[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[1] Anmerkungen
Flag of Germany.svg DE Flag of Austria.svg AT Flag of Switzerland.svg CH
1981 Sharazan 7
(30 Wo.)
1
(12 Wo.)
1982 Felicita 6
(40 Wo.)
9
(26 Wo.)
3
(7 Wo.)
1982 Tu, soltanto tu 16
(20 Wo.)
16
(6 Wo.)
5
(7 Wo.)
1983 Che Angelo sei 35
(7 Wo.)
1984 Ci Sara 51
(11 Wo.)
13
(4 Wo.)
7
(8 Wo.)
1984 Canzone blu 57
(6 Wo.)
1986 Sempre, sempre 33
(18 Wo.)
3
(18 Wo.)
1988 Makassar 20
(4 Wo.)
1990 Donna per amore 21
(11 Wo.)
1991 Vincerai 65
(10 Wo.)
1993 Domani 72
(5 Wo.)
weitere Singles
  • 1970: Storia di due innamorati
  • 1975: Dialogo
  • 1976: We'll Live it All Again (Lo Riviveri)
  • 1976: Viviremos todo de nuevo
  • 1976: T'aimer encore une fois
  • 1976: Des nuits entières
  • 1977: Primera noche de amor
  • 1977: Enlacés sur le sable
  • 1979: Et je suis à toi
  • 1982: Aire puro
  • 1983: Tu y sólo tu
  • 1983: Al Bano & Romina Power (EP, inkl. Felicita, Sharazan, Che Angelo sei und Tu, soltanto tu)
  • 1984: Al ritmo de beguine (Ti amo)
  • 1984: Pasará
  • 1985: Magic magic
  • 1987: Libertà!
  • 1987: Nostalgia canaglia
  • 1988: Fragile
  • 1988: Donna
  • 1989: Cara terra mia
  • 1990: Un' altro natale
  • 1990: B. U. S. S. A. ancora
  • 1990: Fotografia
  • 1991: Oggi sposi
  • 1991: Venceras
  • 1993: Sha-E-O
  • 1993: Notte e giorno
  • 1993: (Torneremo a) Venezia
  • 1995: Na na na
  • 1995: Impossibile
  • 1995: Emozionale
  • 1996: Anno 2000
  • 1997: Grandes exitos
  • 1997: Ma il cuore no
  • 1997: Grandes exitos (2 CDs)
  • 1997: Prima notte d'amore
  • 1997: I grandi successi (3 CDs)
  • 1998: The Collection
  • 2002: Love Songs
  • 2005: Le più belle canzoni di Al Bano & Romina Power
  • 2006: Stationen unseres Lebens (Unsere größten Erfolge) (2 CDs)
  • 2007: Italienische Momente
  • 2008: Le nostre emozioni
  • 2012: Un'ora con…
  • 2013: Vacanze Italiane

Quellen[Bearbeiten]

  1. a b Chartquellen: Singles / Alben

Weblinks[Bearbeiten]