Rose Hobart

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rose Hobart (* 1. Mai 1906 in New York City; † 29. August 2000 in Woodland Hills, Los Angeles, Kalifornien) war eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten]

Bereits im Alter von 15 Jahren trat Hobart im Theater auf. 1930 drehte sie ihren ersten Film Liliom und spielte dort gleich die weibliche Hauptrolle. Den größten Erfolg ihrer Karriere erzielte sie 1931 als Muriel Carew an der Seite von Frederic March und Miriam Hopkins in dem Filmklassiker Dr. Jekyll und Mr. Hyde. 1939 war sie in dem Horrfilm Der Henker von London zu sehen. In dem 1945 entstandenen Thriller Konflikt spielt sie die Ehefrau von Humphrey Bogart.

In den 1950ern geriet Hobart auf die schwarze Liste des Komitees für unamerikanische Umtriebe und konnte daher jahrelang nicht als Schauspielerin arbeiten. Von 1968 bis 1971 trat sie nochmal in einigen Fernsehproduktionen, wie Rauchende Colts oder Cannon auf.

Rose Hobart war dreimal verheiratet und Mutter eines Sohnes.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]