Rudolf Hoernes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rudolf Hoernes

Rudolf Hoernes (* 7. Oktober 1850 in Wien; † 20. August 1912 in Judendorf-Straßengel in der Steiermark) war ein österreichischer Geologe und Paläontologe.

Leben[Bearbeiten]

Rudolf wurde als Sohn des Direktors des damaligen k. k. Hof-Mineralien-Kabinetts Moriz Hoernes geboren. Seine Mutter, eine geborene Strauß, war die Schwester der Gemahlin des Geologieprofessors Eduard Suess. Einer seiner Brüder war der als Prähistoriker bekannt gewordene Professor an der Wiener Universität Moriz Hoernes.

Nach seinem im Wien abgelegten Gymnasial- und Universitätsstudium trat er im Jahre 1873 als Praktikant in die k.k. geologische Reichsanstalt, der er bis zum Jahre 1876 angehörte. Am 5. Juni 1876 wurde er zum a.o. Professor der Geologie an der Universität Graz ernannt. Während seiner Tätigkeit als Sektionsgeologe an der geologischen Reichsanstalt in Wien hat Hoernes in Südtirol und den angrenzenden Teilen Venetiens geologische Aufnahmen gemacht und darüber zahlreiche Berichte veröffentlicht.

Daneben war Hoernes auch in paläontologischer Hinsicht tätig und schon damals zeigte sich bei ihm die Vorliebe für die vergleichende Untersuchung der Fossilien tertiären Alters. So wurden damals von ihm Konchylien aus Kroatien, Südsteiermark, Ungarn und der Umgebung von Wien beschrieben. Im Jahrbuch der k.k. geologischen Reichsanstalt erschien 1875 seine Arbeit über die Fauna des Schliers von Ottnang.

Von Graz aus bereicherte Hoernes die Literatur mit Studien, die sich jetzt auch auf Wirbeltierfunde erstreckten. Vieles publizierte er in den „Mitteilungen des naturwissenschaftlichen Vereines für Steiermark“, welche er einige Jahre redigierte.

Ab dem Jahre 1878 zeigte Hoernes ein reges Interesse für das Studium der Erdbebenerscheinungen. Er wurde auch Erdbebenreferent für Steiermark und veröffentlichte zahlreiche Berichte über die in der Steiermark bemerkten alten und neuen Erdbeben.

Schriften[Bearbeiten]

  • Die Gastropoden der Meeresablagerungen der I. und II. miocänen Mediterranstufe, in: Abhandlungen der Geologischen Reichsanstalt, 1879-82;
  • Elemente der Paläontologie, Verlag von Veit & Comp., Leipzig, 1884
  • Erdbebenkunde, Verlag von Veit & Comp., Leipzig, 1893

Literatur[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  • Dreger, J., Todesanzeige Dr. Rudolf Hoernes, Verhandlungen der k.k. geologischen Reichsanstalt, 11, 1912 online

Weblinks[Bearbeiten]