Rysy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rysy
Rysy-2004-06-11.jpg
Höhe 2503 m n.m.
Lage Polen / Slowakei
Gebirge Hohe Tatra
Koordinaten 49° 10′ 25″ N, 20° 5′ 29″ O49.17361111111120.0913888888892503Koordinaten: 49° 10′ 25″ N, 20° 5′ 29″ O
Rysy (Polen)
Rysy
Typ Felsgipfel, Dreierspitze
Erstbesteigung 30. Juli 1840 durch
Eduard Blásy,
Ján Ruman Driečny d.Ä.

Der Rysy (deutsch Meeraugspitze, ungarisch Tengerszem-csúcs) ist ein Berg an der polnisch-slowakischen Grenze in der Hohen Tatra. Der höchste Punkt liegt in der Slowakei und erreicht eine Höhe von 2503 m n.m.. Der Nordwestgipfel ist mit 2499,6 m n.p.m. der höchste Berg Polens. Der Südostgipfel erreicht 2473 m.

Lage und Umgebung[Bearbeiten]

Die Staatsgrenze verläuft über den Nordgrat und den Westgrat; Ostwand und Südwestflanke gehören zur Slowakei, die Nordwestflanke zu Polen. Der Hauptgipfel liegt knapp südlich des Treffpunkts von Nord- und Westgrat.

Entstehung des Namens[Bearbeiten]

Der deutsche Name „Meeraugspitze“ leitet sich vom nordwestlich (an der polnischen Flanke) des Berges gelegenen Karsee namens Meerauge ab (polnisch Morskie Oko). Die zahlreichen Bergseen in der Hohen Tatra heißen polnisch oka (deutsch: „Augen“, Einzahl: oko) oder – vor allem die größeren – stawy (deutsch: „Teiche“, Einzahl: staw), slowakisch plesa (Einzahl: pleso).

Routen zum Gipfel[Bearbeiten]

  • Der leichteste Aufstieg erfolgt von der Slowakei her: vom Popradské pleso 1494 m n.m. bzw. von der eine Stunde Fußweg tiefer gelegenen Zughaltestelle „Popradské Pleso“, über die Chata pod Rysmi (2250 m Rysy-Hütte), auf den Südgrat und über diesen leicht zum Gipfel (T 3).
  • Alternativ ist der Aufstieg von Polen her über Meerauge und Czarny Staw möglich (markierter Pfad, im oberen Teil kettengesichert)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Rysy – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien