Sören Dreßler

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Sören Dreßler
Spielerinformationen
Geburtstag 26. Dezember 1975
Geburtsort SchleizDDR
Größe 184 cm
Position Abwehr
Vereine in der Jugend

1986–1988
1988–1990
1990–1992
BSG Fortschritt Gefell
FSV Schleiz
FC Carl Zeiss Jena
SG Saaletal/Hirschberg
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1992–2000
2000–2002
2002–2008
2008–2009
2009
FC Bayern Hof
SSV Reutlingen
FC Augsburg
FC Ingolstadt
FC Ingolstadt II
0
15 (0)
137 (6)
10 (0)
5 (0)
Stationen als Trainer

2011–2013
2013–

SSV Anhausen
KissingerSC
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Sören Dreßler (* 26. Dezember 1975 in Schleiz) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler und heutiger -trainer.

Dreßlers Karriere im Vereinsfußball begann bei der BSG Fortschritt Gefell. Weitere Vereine in seiner Jugendzeit waren der FSV Schleiz, Saaletal/Hirschberg und der FC Carl Zeiss Jena. In Jena spielte er u. a. mit bekannten Spielern wie Bernd Schneider und Jörg Böhme. Nach dem FC Bayern Hof (1992 bis 2000) und dem SSV Reutlingen 05, für den er von 2000 bis 2002 insgesamt 16 Zweitliga-Spiele absolvierte, spielte er ab 2002 für den FC Augsburg in der Regionalliga Süd.

2006 gelang ihm mit dem FCA der Aufstieg in die 2. Bundesliga. Zeitweise war Dreßler Kapitän der Augsburger Mannschaft, verlor aber zuletzt seinen Stammplatz. Daraufhin wechselte Dreßler im Sommer 2008 zum FC Ingolstadt, nachdem ein Wechsel in der vorherigen Winterpause gescheitert war. Er erhielt einen Zwei-Jahres-Vertrag.[1] In der Saison 2008/09, die mit dem Abstieg in die 3. Liga endete, spielte Sören Dreßler 10-mal für den FCI. Zur Saison 2009/10 wurde er in die zweite Mannschaft (Oberliga Bayern) versetzt und kam dort bis Oktober 2009 noch fünfmal zum Einsatz. In der Folgezeit beendete er seine Karriere.

2011 übernahm er das Traineramt beim SSV Anhausen (Landkreis Augsburg).[2] 2013 wird er neuer Trainer beim Kissinger SC in Augsburg. Dieser Verein wird u.A. vom FC Augsburg-Profi Sascha Mölders geleitet. [3]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. tz-online.de: Dreßler von Augsburg nach Ingolstadt
  2. augsburger-allgemeine.de: Sören Dreßler übernimmt Kreisligisten SSV Anhausen
  3. http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/sport/Sascha-Moelders-Der-Freizeit-Funktionaer-id25058346.html