Sabaragamuwa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Provinz Sabaragamuwa
සබරගමුව පළාත
சபரகமுவ மாகாணம்
Flagge der Provinz
Flagge
Indien Nordprovinz Nordwestprovinz Nord-Zentralprovinz Zentralprovinz Westprovinz Sabaragamuwa Ostprovinz Uva SüdprovinzLagekarte der Provinz
Über dieses Bild
Hauptstadt: Ratnapura
Fläche: 4968 km²
Einwohner: 1.919.151 (2012)
Bevölkerungsdichte: 390 Einwohner pro km²

Sabaragamuwa (Sinhala: සබරගමුව පළාත) ist eine Provinz von Sri Lanka. Sie besteht aus den beiden Verwaltungsdistrikten Kegalle und Ratnapura. Die wichtigsten Städte sind Ratnapura und Kegalle.

Die Sabaragamuwa University befindet sich in Belihuloya. Sie wurde nach den ehemaligen Ureinwohnern namens Sabara, ein indischer Ausdruck für Jäger und Sammler, benannt. Die touristischen Attraktionen der Provinz sind die Bambarakanda-Wasserfälle, die höchsten Wasserfälle Sri Lankas und der 2243 Meter hohe Sri Pada.