Sabie (Fluss)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sabie River
Rio Sábiè
Flüsse Südafrikas, im Nordosten der Sabie

Flüsse Südafrikas, im Nordosten der Sabie

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Südafrika (Provinz Mpumalanga) und Mosambik (Provinz Maputo)
Flusssystem Komati
Abfluss über Rio Incomáti → Maputo-Bucht
Quelle am Fuße des Mount Anderson
25° 8′ 39″ S, 30° 37′ 43″ O-25.14425130.628495
Mündung bei Sábiè in den Rio Incomáti-25.33120332.297215Koordinaten: 25° 19′ 52″ S, 32° 17′ 50″ O
25° 19′ 52″ S, 32° 17′ 50″ O-25.33120332.297215
Vorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Durchflossene Stauseen Corumana-TalsperreVorlage:Infobox Fluss/BILD_fehlt

Der Sabie (engl. Sabie River, port. rio Sábiè) ist ein Fluss in Afrika.

Der Sabie entspringt auf 1100 Meter am Fuße des 2286 Meter hohen Mount Anderson im Hochland von Mpumalanga in Südafrika. Er durchquert die Provinz nach Osten und fließt durch den Krüger-Nationalpark. An seinen Ufern gibt es eine sehr artenreiche Fauna und Flora. Einer seiner Zuflüsse ist der Sand. Der Sabie überquert die Grenze nach Mosambik, fließt dort als Nebenfluss in den Komati. Dieser mündet in den Indischen Ozean.

Weblinks[Bearbeiten]