Saint-Sébastien – Froissart (Métro Paris)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Metro-M.svg Saint-Sébastien – Froissart
Jielbeaumadier metro st-sebastien-froissart 1 paris 2010.jpg
Tarifzone 1
Linie(n) 08Paris m 8 jms.svg
Ort Paris III, XI
Eröffnung 5. Mai 1931
In der Station.

Saint-Sébastien – Froissart ist eine unterirdische Station der Pariser Métro. Sie befindet sich unterhalb des Boulevard Beaumarchais im 3. und 11. Arrondissement von Paris und wird von der Métrolinie 8 bedient. Die Station ist nach dem Heiligen Sebastian und Jean Froissart benannt.

Die Station wurde am 5. Mai 1931 in Betrieb genommen, als der Abschnitt der Linie 8 von der Station Richelieu – Drouot bis zur Station Porte de Charenton eröffnet wurde.

Literatur[Bearbeiten]

  •  Gérard Roland: Stations de métro. D’Abbesses à Wagram. 2003, ISBN 2862533076.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Saint-Sébastien - Froissart (Paris Metro) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Vorherige Station Métro Paris Nächste Station
Filles du Calvaire
← Balard
Paris m 8 jms.svg Chemin Vert
Pointe du Lac →

48.8609742.3672265Koordinaten: 48° 51′ 39,5″ N, 2° 22′ 2″ O