Saint Andrew Parish

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saint Andrew
Hauptstadt Half Way Tree
County Surrey
Große Städte Cross Roads, Constant Spring
Fläche 455 km²
Bevölkerung 540.715 (2001)
Bevölkerungsdichte 1.188,4 /km²
Wirtschaft Ackerbau, Industrie, Gipsabbau
Das Parish Saint Andrew in Jamaika

Saint Andrew ist ein Landkreis (parish) im Südwesten Jamaikas. Die Hauptstadt ist Half Way Tree. Der Nationalheld George William Gordon wurde hier geboren. Im Süden befinden sich die University of the West Indies sowie die University of Technology.

Geschichte[Bearbeiten]

Saint Andrew wurde 1867 als erster der Parishs offiziell eingerichtet, das Gebiet war vorher unter dem Namen Liguanea bekannt. Seit 1932 bildet Saint Andrew zusammen mit dem benachbarten Kingston die Verwaltungseinheit Kingston and St Andrew Corporation.

Geographie[Bearbeiten]

Saint Andrew grenzt im Süden direkt an Kingston, im Westen liegt Saint Catherine, im Norden Saint Mary und im Nordosten Portland. Die Blue Mountain range durchzieht den Parish. Die wenigen Städte im Land sind im Wesentlichen Vororte des nahegelegenen Kingston, dennoch ist besonders der Westen Saint Andrews dicht besiedelt.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Weite Teile des Parishs werden landwirtschaftlich genutzt, insbesondere zum Anbau von Kaffee, Mangos, Kakao, Erbsen, Bohnen, Zuckerrohr sowie zur Rinderzucht. Um Firmen dazu zu bewegen, sich in Saint Andrew anzusiedeln, wurde ein 1,2 km² großes Industriegebiet ausgewiesen. In der Umgebung von Bull Bay im Osten gibt es große Gipsvorkommen.

Weblinks[Bearbeiten]