Sam Lufkin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Samuel William Lufkin (* 8. Mai 1891 in Salt Lake City, Utah; † 19. Februar 1952 in Hollywood, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Sam Lufkin gab im Jahre 1920 sein Filmdebüt in einer kleinen Nebenrolle in Hauntes Spooks. In den folgenden dreißig Jahren sollte er in fast 160 Filmen mitspielen, allerdings ohne jemals eine Hauptrolle zu ergattern. Er wurde regelmäßig von Hal Roach in dessen Komödien eingesetzt, oft in der Rolle des strengen Polizisten oder als genervter Kellner.

Lufkin ist heute vor allem durch seine regelmäßigen Nebenrollen bei Laurel und Hardy bekannt. In einem Zeitraum von 13 Jahren drehte er 40 Filmen dem Komikerduo und trat somit durchschnittlich in mehr als jedem dritten Film der beiden auf.[1] Nach Charlie Hall war er der Nebendarsteller mit den meisten Laurel-und-Hardy-Auftritten, noch vor James Finlayson oder Mae Busch. In der Rolle eines grimmigen Polizisten traktiert Lufkin etwa das Komikerduo im oscarprämierten Kurzfilm Der zermürbende Klaviertransport mit Knüppelschlägen. Laurel und Hardy wiederum zerstören Lufkins Haus in Das unfertige Fertighaus und stechen ihm in Double Whopee ins Auge. Auch in den späteren Langfilmen des Komikerduos trat Lufkin auf, allerdings waren seine Rollen hier zumeist sehr klein und unbedeutend.

Nach dem Ende der Hal-Roach-Filme in den 1940er-Jahren übernahm Lufkin zahlreiche kleinere Nebenrollen in Hollywoodfilmen wie Schwester Kenny und Born to Be Bad. Er arbeitete fast bis zu seinem Tod als Schauspieler. Sam Lufkin verstarb 1952 im Alter von 60 Jahren an Urämie. Er liegt wie Oliver Hardy im Valhalla Memorial Park Cemetery in North Hollywood begraben.[2]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.lordheath.com/index.php?p=1_305_Sam-Lufkin
  2. http://www.findagrave.com/cgi-bin/fg.cgi?page=gr&GRid=14232793