Santa Maria (Kalifornien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Santa Maria
Santa Maria (Kalifornien)
Santa Maria
Santa Maria
Lage in Kalifornien
Basisdaten
Gründung: 1874
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Kalifornien
County:

Santa Barbara County

Koordinaten: 34° 57′ N, 120° 26′ W34.951388888889-120.4333333333367Koordinaten: 34° 57′ N, 120° 26′ W
Zeitzone: Pacific (UTC−8/−7)
Einwohner: 90.333 (Stand: 2007)
Bevölkerungsdichte: 1.803,1 Einwohner je km²
Fläche: 51,2 km² (ca. 20 mi²)
davon 50,1 km² (ca. 19 mi²) Land
Höhe: 67 m
Postleitzahlen: 93454-93458
Vorwahl: +1 805
FIPS:

06-69196

GNIS-ID: 1652791
Website: www.ci.santa-maria.ca.us
Bürgermeister: Larry Lavagnino

Santa Maria ist eine Stadt im Santa Barbara County unweit der Küste des US-Bundesstaates Kalifornien, Vereinigte Staaten. Im November 2008 betrug die geschätzte Einwohnerzahl 111.972. Santa Maria hat damit Santa Barbara als größte Stadt im Santa Barbara County überholt. Das Stadtgebiet hat eine Größe von 51,2 km².

Geschichte[Bearbeiten]

Bevor europäische Einwanderer sich in der Region niederließen, siedelten hier Indianer vom Stamm der Chumash. Nachdem Kalifornien 1850 zu einem US-Bundesstaat geworden war, begann die Gegend um das heutige Santa Maria wegen ihres fruchtbaren Bodens für Farmer attraktiv zu werden. Nach der Gründung des Ortes trug die neue Siedlung zunächst den Namen Grangerville, danach Central City, bevor 1885 schließlich der heutige Name angenommen wurde, um Verwechslungen mit Central City in Colorado zu vermeiden. Santa Maria wurde gewählt, weil der Siedler Juan Pacifico Ontiveros 25 Jahre vorher so seinen Besitz genannt hatte. Am 31. Januar 2005 hatte der Ort aufgrund des eröffneten Prozesses gegen Michael Jackson weltweite Berühmtheit erlangt.

In Santa Maria geboren[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Santa Maria, California – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Landschaft in der Nähe von Santa Maria