Santo Corazón

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Santo Corazón
Basisdaten
Einwohner (Stand) 774 Einw. (Volkszählung 2012)
Höhe 231 m
Postleitzahl 07-1201-0103-7004
Telefonvorwahl (+591)
Koordinaten 17° 58′ S, 58° 48′ W-17.973888888889-58.807222222222231Koordinaten: 17° 58′ S, 58° 48′ W
Santo Corazón (Bolivien)
Santo Corazón
Santo Corazón
Politik
Departamento Santa Cruz
Provinz Provinz Ángel Sandoval
Klima
Klimadiagramm San Matías
Klimadiagramm San Matías

Santo Corazón ist eine Ortschaft im Departamento Santa Cruz im südamerikanischen Anden-Staat Bolivien.

Lage im Nahraum[Bearbeiten]

Santo Corazón ist zentraler Ort des Kanton Santo Corazón im Landkreis (bolivianisch: Municipio) San Matías in der Provinz Ángel Sandoval. Die Ortschaft liegt auf einer Höhe von 231 m nahe der bolivianischen Grenze zu Brasilien am Oberlauf des Río Santo Corazón.

Geographie[Bearbeiten]

Santo Corazón liegt am Ostrand des bolivianischen Tieflandes im Feuchtgebiet des südamerikanischen Pantanal und weist ein tropisches Klima mit ausgeglichenem Temperaturverlauf auf.

Die mittlere Durchschnittstemperatur der Region liegt bei 27 °C (siehe Klimadiagramm San Matías), die Monatsdurchschnittstemperaturen schwanken nur unwesentlich zwischen 24 °C im Juni/Juli und 29 °C im November/Dezember. Der Jahresniederschlag beträgt etwa 1250 mm, wobei die Monate Juni bis September mit Monatsniederschlägen von weniger als 50 mm arid sind, während die Monate Dezember bis Februar Werte von jeweils rund 200 mm aufweisen.

Verkehrsnetz[Bearbeiten]

Santo Corazón liegt in einer Entfernung von 935 Straßenkilometern östlich von Santa Cruz, der Hauptstadt des Departamentos.

Von Santa Cruz aus führt die asphaltierte Fernstraße Ruta 4 über 57 Kilometer in nördlicher Richtung über Warnes nach Montero. Wenige Kilometer nördlich von Montero trifft sie auf die Ruta 10, die über eine Strecke von 648 Kilometern nach Osten führt und die Ortschaften San Ramón, San Javier und Santa Rosa de Roca als Asphaltstraße durchquert. Auf den restlichen 370 Kilometern über San Ignacio de Velasco und San Vicente de la Frontera bis nach San Matías ist die Straße unbefestigt.

Von San Matías aus führen unbefestigte Pisten durch meist offenes Buschland in südlicher Richtung vor bei an den Siedlungen Pozones und San Fernando und erreichen Santo Corazón nach 230 Kilometern.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Die Einwohnerzahl der Ortschaft ist in den vergangenen beiden Jahrzehnten um etwa ein Fünftel angestiegen:

Jahr Einwohner Quelle
1992 648 Volkszählung[1]
2001 554 Volkszählung[2]
2012 774 Volkszählung[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. INE – Instituto Nacional de Estadística Bolivia 1992
  2. INE – Instituto Nacional de Estadística Bolivia 2001
  3. INE – Instituto Nacional de Estadística Bolivia 2012

Weblinks[Bearbeiten]