Sarah Murdoch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sarah Murdoch

Sarah Murdoch (geborene Sarah O’Hare, * 31. Mai 1972 in London, England) ist ein britisch-australisches Model und Moderatorin.

Sie ist Gastgeberin der Castingshow Australia’s Next Top Model.

Leben[Bearbeiten]

Sarah O’Hare wuchs in Sydney, Australien auf. Nachdem sie 1989 ihre Ballettausbildung erfolgreich am McDonald College beendete, wandte sie sich der Modelbranche zu und war tätig in Werbekampagnen unter anderem für Yves Saint Laurent, Estée Lauder und die Firma Revlon.[1]. Im Jahre 1999 heiratete sie Lachlan Murdoch (den jüngsten Sohn von Rupert Murdoch) und nahm seinen Namen an. Ihm gebar sie zwei Söhne und eine Tochter.

Film[Bearbeiten]

Erste Eindrücke als Schauspielerin konnte die damalige Sarah O’Hare unter anderem in der Fernsehserie Friends sammeln, in der sie für eine Folge eine Gastrolle übernehmen durfte. Ihr Filmdebüt gab sie an der Seite von Freddie Prinze junior und Monica Potter im Film Hals über Kopf (Head Over Heels) im Jahre 2001. In einer Nebenrolle spielte sie das Model Candi.

Australia’s Next Top Model[Bearbeiten]

Sarah stieg in Staffel 5 bei Australia’s Next Top Model als Moderatorin ein und löste ihre Kollegin Jodhi Meares ab. Im Jahre 2010, der sechsten Staffel der Show und der zweiten, an der sie mitwirkte, unterlief ihr ein grober Fehler bei der Kürung der Gewinnerin. In der Finalshow, die live ins ganze Land übertragen wurde, ernannte sie Kelsey Martinovich zum nächsten Topmodel Australiens, um wenige Momente später zu verkünden, es handle sich um einen Irrtum. Martinovich war nur zweite, Gewinnerin der Show war Amanda Ware. Obwohl Murdoch bekräftigt, man habe ihr das falsche Ergebnis mitgeteilt und es wäre nicht ihr Fehler, spricht die australische Medienlandschaft vom peinlichsten Moment der Fernsehgeschichte des Landes.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Biographie Sarah Murdoch, brisbanetimes.com
  2. Falsche Gewinnerin gekürt, gala.de