Saramacca

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Saramacca (Begriffsklärung) aufgeführt.
Distrikt Saramacca
Nickerie Coronie Saramacca Wanica Paramaribo Commewijne Marowijne Para Brokopondo Sipaliwini Sipaliwini (umstritten) Sipaliwini (umstritten) Frankreich Guyana BrasilienSaramacca in Suriname (+claims).svg
Über dieses Bild
Lage von Distrikt Saramacca in Suriname
Daten
Hauptstadt Groningen
Einwohnerzahl 17.480 (Census 2012)
Fläche 3.636 km²
Bevölkerungsdichte 4,8 Ew./km²
untergeord. Provinzen 6 Ressorts
Flüsse Saramacca
Saramacca resorts.png
Ressorts von Saramacca

Saramacca ist ein Distrikt in Suriname. Er grenzt im Norden an den Atlantik, im Westen an den Distrikt Coronie, im Süden und Südosten an den Distrikt Para und im Nordosten an den Distrikt Wanica.

Der Distrikt ist von der Landwirtschaft geprägt. Traditionell wurde diese von relativ kleinen Familienbetrieben dominiert. Mittlerweile gibt es auch größere Betriebe, in denen vor allem Reis und Bananen angebaut werden.

Ebenfalls bedeutend ist der Tourismus. Besonders viele Ornithologen besuchen den Distrikt, wegen seiner Vielfalt an Vögeln.

Im Parlament (De Nationale Assemblée) ist der Distrikt Saramacca mit drei Abgeordneten vertreten.

Verwaltungsgliederung[Bearbeiten]

Der Distrikt Saramacca ist seinerseits wiederum in folgende sechs Ressorts gegliedert (dezentralisiert):

  • Calcutta
  • Groningen
  • Jarikaba
  • Kampong Baroe
  • Tijgerkreek
  • Wayamboweg

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Saramacca – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

5.7825-55.624722222222Koordinaten: 6° N, 56° W