Sipaliwini

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Distrikt Sipaliwini
Nickerie Coronie Saramacca Wanica Paramaribo Commewijne Marowijne Para Brokopondo Sipaliwini Sipaliwini (umstritten) Sipaliwini (umstritten) Frankreich Guyana BrasilienSipaliwini in Suriname (+claims) (hatched).svg
Über dieses Bild
Lage von Distrikt Sipaliwini in Suriname
Daten
Hauptstadt Paramaribo
Einwohnerzahl 37.065 (Census 2012)
Fläche 130.567 km²
Bevölkerungsdichte 0,3 Ew./km²
untergeord. Provinzen 6 Ressorts
Höchste Erhebung Julianatop
Flüsse u. a. Suriname (Fluss)
Sipaliwini resorts.png
Ressorts von Sipaliwini

Sipaliwini ist ein Distrikt im Süden von Suriname. Er besitzt eine Fläche von 130.567 km² und ist damit größer als alle anderen Distrikte von Suriname zusammen.

Der Name leitet sich aus der Sprache der Arawaks ab: sipa bedeutet „Stein“ und wini „Wasser“ und „Fluss“.

Der Distrikt hat keine eigene Hauptstadt, sondern wird direkt von Paramaribo aus verwaltet. Er ist jedoch im Parlament (De Nationale Assemblée) mit vier Abgeordneten vertreten.

Im Südwesten von Sipaliwini gibt es Grenzkonflikte mit Guyana, da ein großer Teil des Distrikts von diesem Land beansprucht wird.

Verwaltungsgliederung[Bearbeiten]

Der Distrikt Sipaliwini ist seinerseits wiederum in folgende sechs Ressorts gegliedert (dezentralisiert):

  • Boven-Coppename
  • Boven-Saramacca
  • Boven-Suriname
  • Coeroenie
  • Kabalebo
  • Tapanahoni

Weblinks[Bearbeiten]

3.7769444444444-56.027777777778Koordinaten: 4° N, 56° W