Schildmaid

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Die Schildmaid Hervor (von Peter Nicolai Arbo).

Eine Schildmaid (norw. skjaldmö, dän. skjoldmø) wird in der skandinavischen Mythologie eine Jungfrau genannt, die sich für ein Leben als Kriegerin entschieden hat.

Schildmaiden werden häufig in den Sagas wie Hervarar-Saga und in der Gesta Danorum erwähnt. Entsprechend dem Nordisk familjebok erscheinen Schildmaiden auch in den Geschichten anderer germanischer Nationen: Goten, Kimbern und Markomannen. Sie waren die Vorbilder für die Walküren und sie waren J.R.R. Tolkiens Inspiration für Éowyn. Beispiele der Schildmaiden, die namentlich in den skandinavischen Sagas erwähnt werden, schließen Brynhild in der Völsunga-Saga, Hervor in der Hervarar Saga, die Brynhild des Bósa Saga-O.K.S Herrauds, die schwedische Prinzessin Thornbjörg in der Hrólfs Saga Gautrekssonar und Hed, Visna und Veborg in der Gesta Danorum mit ein. Laut Saxo Grammaticus kämpften 300 Schildmaiden auf dänischer Seite in der Schlacht von Bråvalla.