Schlaghose

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zimmerer in Zunftkleidung mit Schlaghose (rechts)

Schlaghosen sind Hosen, die ab dem Knie im Verlauf nach unten weiter werden. Sie haben ihren Namen vermutlich daher, dass beim Gehen die Hosenbeine aneinander schlagen. Heute bezeichnet der Schlag den trichterförmigen Verlauf. Betrachtet man eine Schlaghose von vorne oder der Seite, so erinnert sie an die Form einer Trompete oder Glocke – daher leitet sich auch die englischsprachige Bezeichnung Bell Bottoms ab.

Berufskleidung[Bearbeiten]

Schlaghosen sind auch die Hosen, die der Zimmermann als Berufskleidung trägt. Dabei soll der Schlag verhindern, dass Schmutz in die Schuhe gelangt. Eine Ursprungsvariante ist die Veddel-Hose. Traditionell haben die langen Hosen von Matrosen einen Schlag.

Modetrend[Bearbeiten]

Schlaghose

In der Modeszene hatten die Schlaghosen ihre Hoch-Zeit in den 1960er und 1970er Jahren und gelten als Modesymbol der Hippie-Bewegung; damals waren sie im Unterschenkelbereich oft zusätzlich mit einer sogenannten „Kellerfalte“ ausgestattet, die teilweise durch ein Silberkettchen zusammengehalten wurde. Die trompetenartige Erweiterung begann erst unterhalb der Knie. Bis Anfang der 1980er Jahre waren sie vollkommen aus dem Straßenbild verschwunden.

Eine Renaissance erlebten sie in den 1990er Jahren und waren gerade unter Jugendlichen sehr beliebt. Besonders in der Techno-Szene entwickelten sich neben Wiederbelebungen von Hippie-Versionen eine Form, die gerade auf kommerziellen Raves zum Standard wurden: Hosen aus Nylon-Material, oft glänzend, mit einem Schlag, der sich vom Gesäß abwärts kontinuierlich erweitert.


Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.