Schollen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt eine Fischfamilie. Zum belgischen Fußballtorhüter siehe Davy Schollen.
Schollen
Flunder (Platichthys flesus)

Flunder (Platichthys flesus)

Systematik
Stachelflosser (Euacanthomorphacea)
Barschverwandte (Percomorphaceae)
Carangimorpharia
Ordnung: Plattfische (Pleuronectiformes)
Unterordnung: Pleuronectoidei
Familie: Schollen
Wissenschaftlicher Name
Pleuronectidae
Cuvier, 1816

Die Schollen oder Rechtsaugen-Flundern (Pleuronectidae) sind eine Familie der Plattfische. Schollen leben im Atlantik, im Indopazifik und dem Arktischen Ozean vom Flachwasser bis in einer Tiefe von 1000 Meter. Einige Arten leben auch im Süßwasser. Viele Schollenarten, wie die Scholle, der Heilbutt, der Schwarze Heilbutt und die Flunder sind beliebte Speisefische und werden kommerziell gefischt.

Merkmale[Bearbeiten]

Beide Augen befinden sich auf der rechten Körperseite. Eine Ausnahme sind die Flundern, bei denen sich auch Exemplare finden, die beide Augen auf der linken Seite haben. Der Unterkiefer überragt den Oberkiefer. Schollen können die Farbe ihrer pigmentierten Oberseite dem Untergrund anpassen. Die Rückenflosse beginnt auf dem Kopf über dem oberen Auge. Die Bauchflossen sind symmetrisch. Adulte Tiere haben keine Schwimmblase. Das Seitenlinienorgan ist auf beiden Körperseiten gut entwickelt. Mit der Ausnahme von zwei Arten enthält das Dotter der Scholleneier keinen Öltropfen.

Schollen ernähren sich räuberisch von Fischen und größeren Wirbellosen.

Systematik[Bearbeiten]

Schollen zählen innerhalb der Plattfische zur Überfamilie Pleuronectoidea (Schollenartige). Die früher in die Schollen gestellten Unterfamilien Paralichthodinae, Poecilopsettinae und Rhombosoleinae werden jetzt in vielen Systematiken in den Rang eigenständiger Familien gestellt. Die Schwestergruppe der Schollen sind ein Teil der polyphyletischen Scheinbutte (Paralichthyidae).

Gattungen und Arten[Bearbeiten]

Es gibt etwa 60 Arten in ca. 23 Gattungen:

Hundszunge (Glyptocephalus cynoglossus)
Kliesche (Limanda limanda)
Rotzunge
(Microstomus kitt)
Pazifische Rotzunge (Microstomus pacificus)
Sternflunder
(Platichthys stellatus)
Scholle
(Pleuronectes platessa)

Literatur[Bearbeiten]

  • Joseph S. Nelson: Fishes of the World. John Wiley & Sons, 2006, ISBN 0-471-25031-7
  • Bent J. Muus: Die Meeresfische Europas. In Nordsee, Ostsee und Atlantik. Franckh-Kosmos Verlag, ISBN 3-440-07804-3

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Schollen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien