Scott Shenker

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Scott Joseph Shenker (* 24. Januar 1956 in Alexandria (Virginia)) ist ein US-amerikanischer Informatiker. Er ist Professor an der University of California, Berkeley und ist dort leitender Wissenschaftler am International Computer Science Institute (ICSI).

Shenker studierte Physik an der Brown University mit dem Bachelor-Abschluss 1978 und an der University of Chicago, an der er 1983 bei Leo Kadanoff promoviert wurde (Scaling Behavior In A Map Of A Circle Onto Itself: Empirical Results)[1] Als Post-Doktorand war er an der Cornell University und ab 1984 am Xerox PARC. 1998 war er einer der Gründer des ATT Center for Internet Research

Er befasst sich mit Internet-Architektur, Software-definierten Netzwerken, Infrastruktur von Datenzentren, großen verteilten Systemen, Spieltheorie und Wirtschaftstheorie. Er gehört zu den ISI Highly Cited.

Shenker ist Fellow der Association for Computing Machinery, des IEEE und der National Academy of Engineering. 2002 erhielt er den SIGCOMM Award und 2006 den IEEE Internet Award.

Er ist der Bruder des Physikers Stephen Shenker.

Schriften[Bearbeiten]

  • mit R. S. Xin, J. Rosen, M. Zaharia, M. Franklin, I. Stoica: Shark: SQL and Rich Analytics at Scale, EECS Department, University of California, Berkeley, Tech. Rep. UCB/EECS-2012-214, Nov. 2012.
  • mit J. Feigenbaum: Distributed algorithmic mechanism design: Recent results and future directions, in Proc. 6th Intl. Workshop on Discrete Algorithms and Methods for Mobile Computing and Communications, New York, NY: ACM Press, 2002, S. 1-13.
  • mit S. Ratnasamy, P. Francis, M. Handley, R. M. Karp: A scalable content-addressable network, in Proc. ACM SIGCOMM 2001 Conf.: Applications, Technologies, Architectures, and Protocols for Computer Communications, New York, NY: The Association for Computing Machinery, Inc., 2001, S. 161-172.
  • mit R. Braden, D. Clark: Integrated Services in the Internet Architecture: An Overview, Internet Engineering Task Force, Technical Report RFC 1633, Juni 1994.
  • mit A. Demers, S. Keshav: Analysis and simulation of a fair queueing algorithm, in Proc. SIGCOMM '89 Symp. on Communications Architectures and Protocols, New York, NY: ACM Press, 1989, S. 1-12.
  • mit A. Demers, D. Greene, C. Hauser, W. Irish, J. Larson, H. Sturgis, D. Swinehart, D. Terry: Epidemic algorithms for replicated database maintenance, in Proc. 6th Annual ACM Symp. on Principles of Distributed Computing, F. B. Schneider, Ed., New York, NY: ACM Press, 1987, S. 1-12.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Scott Shenker im Mathematics Genealogy Project (englisch)