Sebastian Rajalakso

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sebastian Rajalakso

Rajalakso im Februar 2011

Spielerinformationen
Voller Name Sebastian Rajalakso
Geburtstag 23. September 1988
Geburtsort EnköpingSchweden
Position Offensives Mittelfeld
Stürmer
Vereine in der Jugend
0000–1999
2000–2006
Fanna BK
Enköpings SK
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2007
2008–2013
2013
2014
2014
Enköpings SK
Djurgårdens IF
Syrianska FC (Leihe)
Jagiellonia Białystok
→ Jagiellonia II Białystok (Leihe)
29 0(8)
127 (18)
23 0(4)
7 0(0)
5 0(1)
Nationalmannschaft2
2007
2008–2009
Schweden U-19
Schweden U-21
2 0(0)
9 0(2)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2013/14
2 Stand: Saisonende 2013/14

Sebastian Rajalakso (* 23. September 1988 in Enköping) ist ein schwedischer Fußballspieler. Der Offensivspieler debütierte 2008 in der Allsvenskan.

Werdegang[Bearbeiten]

Rajalakso begann mit dem Fußballspielen bei Fanna BK. 2000 wechselte er in die Jugendabteilung von Enköpings SK. Für den Klub debütierte er 2007 in der Superettan und konnte mit neun Saisontoren als Stürmer überzeugen. Daher wechselte er nach einem Jahr in der zweiten Liga zusammen mit seinem Mannschaftskameraden Martin Andersson in die Allsvenskan zu Djurgårdens IF.[1]

Auch in Stockholm legte Rajalakso einen guten Start hin und erzielte gleich bei seinem Erstligadebüt beim 2:1-Auswärtssieg bei IFK Norrköping am 30. März 2008 sein erstes Erstligator. Auch in den folgenden Partien war er jeweils einmal erfolgreich und erzielte somit in seinen ersten fünf Erstligaspielen jeweils ein Tor. Erst beim 0:0-Unentschieden gegen GAIS am sechsten Spieltag wurde diese Serie unterbrochen. Am 11. Spieltag am 10. Mai des Jahres wurde er beim letzten Spiel vor der Sommerpause, einer 1:5-Auswärtsniederlage bei Kalmar FF, beim Stand von 1:2 nach einem Tackling gegen Rasmus Elm per Roter Karte des Feldes verwiesen.[2] Dennoch hatte er sich als Stammkraft etabliert und bekam von Trainer Sigurður Jónsson in seiner Debütsaison in nahezu allen Partien Einsatzzeit. Parallel spielte er sich in die schwedische U-21-Auswahl. Nach Saisonende wurde er als Kandidat für die Auszeichnung als Årets Nykomling, die Auszeichnung des besten Nachwuchsspielers der Allsvenskan, nominiert.[3] Letztlich erhielt Robin Söder von IFK Göteborg die Auszeichnung.

In der Spielzeit 2009 gehörte Rajalakso auch unter dem neuen Trainerduo Andrée Jeglertz und Zoran Lukić über weite Strecken der Spielzeit zu den Stammspielern. Er konnte mit drei Saisontoren nicht an seine Torgefährlichkeit des Vorjahres anknüpfen und rutschte mit dem Klub in den Abstiegskampf. Nachdem er im Hinspiel der Relegation bei der 0:2-Niederlage gegen Assyriska Föreningen nicht auf dem Platz stand, wirkte er beim 3:0-Rückspielerfolg nach Verlängerung als Einwechselspieler mit und verhalf zum Klassenerhalt. Nachdem er unter Trainer Lennart Wass in der folgenden Spielzeit zeitweise ins zweite Glied gerückt war, kehrte er unter dessen Nachfolger Magnus Pehrsson im Laufe des Jahres 2011 in die Stammformation zurück und belegte mit der Mannschaft Plätze im hinteren Tabellenmittelfeld.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. dif.se: „Rajalakso och Andersson till DIF“ (abgerufen am 2. Juli 2009)
  2. svenskfotboll.se: „Siggi Jónsson och Rajalakso såg rött när Kalmar vann“ (abgerufen am 14. Juli 2008)
  3. dif.se: „Rajalakso nominerad“ (abgerufen am 11. Januar 2010)

Weblinks[Bearbeiten]