Seo Taiji

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seo Taiji (2008)
Koreanische Schreibweise
Hangeul 서태지
Revidierte Romanisierung Seo Tae-ji
McCune-Reischauer Sŏ T’aeji
siehe auch: Koreanischer Name

Seo Taiji (* 21. Februar 1972, wirklicher Name: Jung Hyun-chul, Hangeul: 정현철, Hanja: 鄭鉉哲) ist ein südkoreanischer Musiker.

Als er mit 17 Jahren bei der südkoreanischen Metal-Band Sinawe als Bassist begann, legte er sich den Künstlernamen Seo Taiji zu. Nachdem sich Sinawe 1991 aufgelöst hatte, gründete er seine eigene Band Seo Taiji and Boys und wurde zu einem der erfolgreichsten südkoreanischen Popmusik-Sänger der 1990er Jahre. Mit seiner Band brachte er Elemente wie Sprechgesang und Heavy Metal Musik mit ein, die kurz darauf fester Bestandteil der Musikszene wurden. Die Band veröffentlichte fünf Studioalben und wurde zur erfolgreichsten Band Südkoreas. Nach einem mehrjährigen Aufenthalt in den USA ist Seo Taiji heute etwas weniger erfolgreicher Solokünstler, der 2009 sein viertes Studioalbum Atomos veröffentlichte. 2004 spielte er Konzerte mit der amerikanischen Band Korn.

Diskografie[Bearbeiten]

Alben

  • 1998: Seo Tai Ji
  • 2000: Ultramania
  • 2004: Issue
  • 2009: Atomos

Weblinks[Bearbeiten]

Koreanischer Name Anmerkung: Bei diesem Artikel wird der Familienname vor den Vornamen der Person gesetzt. Dies ist die übliche Reihenfolge im Koreanischen. Seo ist hier somit der Familienname, Taiji ist der Vorname.