Sharpe-Greisbock

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sharpe-Greisbock
Sharpe-Greisbock im Krüger-Nationalpark

Sharpe-Greisbock im Krüger-Nationalpark

Systematik
Ordnung: Paarhufer (Artiodactyla)
Unterordnung: Wiederkäuer (Ruminantia)
Familie: Hornträger (Bovidae)
Unterfamilie: Gazellenartige (Antilopinae)
Gattung: Raphicerus
Art: Sharpe-Greisbock
Wissenschaftlicher Name
Raphicerus sharpei
Thomas, 1897

Der Sharpe-Greisbock (Raphicerus sharpei) ist eine Zwergantilope und entspricht in seiner Erscheinung dem Kap-Greisbock, doch die Verbreitungsgebiete der beiden Spezies überschneiden sich nicht. Das Verbreitungsgebiet ist das südöstliche Afrika, mit den Naturschutzgebieten Krügerpark, Hwange, Mana Pools, Kafue und Südluangwa.

Die mit 7,5 kg Körpergewicht und 50 cm Schulterhöhe kleine Antilope ist überwiegend nachtaktiv. Sie bevorzugt niedriges Gebüsch, oft an bewachsenen, steinigen Hügeln, die an offene Grasflächen angrenzen. Auch kommt sie in trockenen Galerienwäldern mit ausreichendem, schützendem Strauchwerk vor.

Der Sharpe-Greisbock ist ein Laubfresser, doch auch Gras wird nicht verschmäht.

Er wird als nicht gefährdet eingestuft, da die Populationsgröße auf über 95 000 Tiere geschätzt wird, von denen mehr als ein Drittel in Schutzgebieten lebt.[1]

Quellen[Bearbeiten]

Chris and Tilde Stuart: Southern, Central and East African Mammals. Struik Publishers 2002, ISBN 1-86872-621-5

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Raphicerus sharpei in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2012. Eingestellt von: IUCN SSC Antelope Specialist Group, 2008. Abgerufen am 31. Oktober 2012

Weblinks[Bearbeiten]