Shin Min-a

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Shin Min-a at LG Cinema 3D World Festival (3)(cropped).jpg
Koreanische Schreibweise
Hangeul 신민아
Hanja 新慜娥
Revidierte Romanisierung Sin Min-a
McCune-Reischauer Sin Mina
siehe auch: Koreanischer Name

Shin Min-a (* 5. April 1984 in Seongnam als Yang Min-a) ist eine südkoreanische Schauspielerin.

Karriere[Bearbeiten]

Als Shin Min-a die Mittelschule besuchte, machte die zusammen mit Freunden Fotos während eines Schulpicknicks. Diese sendete sie an das Magazin KiKi (키키). So wurde sie von der Zeitschrift als Model ausgesucht. Später trat sie in Werbespots und Musikvideos auf. 2001 gab sie ihr Schauspieldebüt in dem Film Volcano High. Ihren Durchbruch erreichte sie mit dem Gangster-Film Bittersweet Life. Neben ihrer Schauspielkarriere sing Shin Min-a auch oftmals Lieder für Soundtracks zu Fernsehdramen, in denen sie mitspielt. Außerdem veröffentlichte sie ein eigenes Buch mit dem Titel 민아의 프렌치 다이어리 ‚Min-a’s French Diary‘.[1]

Filmografie[Bearbeiten]

Filme[Bearbeiten]

  • 2001: Volcano High
  • 2003: Madeleine
  • 2005: A Bittersweet Life
  • 2005: Sad Movie (새드무비)
  • 2005: The Beast and the Beauty
  • 2007: Murim Yeodaesaeng (무림여대생)
  • 2008: Go Go 70s
  • 2009: The Naked Kitchen (키친)
  • 2009: Jigeum, Idaeroga Joayo (지금, 이대로가 좋아요)
  • 2009: A Million (10억)
  • 2013: The X
  • 2014: Gyeongju

Fernsehserien[Bearbeiten]

  • 2001: Beautiful Days
  • 2003: Punch
  • 2005: A Love to Kill (이 죽일 놈의 사랑)
  • 2007: Ma Wang (마왕)
  • 2010: My Girlfriend Is a Gumiho
  • 2012: Arang and the Magistrate

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Shin Min-a – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Yun Geun-yeong: 신민아 '프렌치 다이어리' 책으로. In: Newsis. 27. Februar 2009, abgerufen am 25. Juni 2012 (koreanisch).
Koreanischer Name Anmerkung: Bei diesem Artikel wird der Familienname vor den Vornamen der Person gesetzt. Dies ist die übliche Reihenfolge im Koreanischen. Shin ist hier somit der Familienname, Min-a ist der Vorname.