Shizuo Akira

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Shizuo Akira (jap. 審良 静男, Akira Shizuo; * 27. Januar 1953 in Higashiōsaka, Präfektur Ōsaka)[1] ist ein japanischer Immunologe. Er ist ein Professor an der Universität Ōsaka,[2] der bahnbrechende Entdeckungen im Feld der Immunitätsforschung gemacht hat.

Akira ist der Empfänger von mehreren internationalen Preisen, einschließlich des Robert-Koch-Preises[3], des Preises von Milstein, des William B. Coley Award[4], des Keio Medical Science Prize und des Canada Gairdner International Award (2011).[5] Seit 2009 ist er Mitglied der National Academy of Sciences der Vereinigten Staaten.

Leben[Bearbeiten]

Akira erwarb 1977 einen M.D. an der Universität Osaka und 1984 einen Ph.D.. Als Postdoktorand arbeitete er in der Abteilung für Mikrobiologie und Immunologie an der University of California, Berkeley bei Hitoshi Sakano. Von 1987 bis 1995 war er Forscher im Labor von Tadamitsu Kishimoto an der Universität Osaka. 1996 erhielt er eine Professur in der Abteilung für Biochemie an der Hyogo College of Medicine. Seit 2007 ist er Leiter des WPI Immunology Frontier Research Center der Universität Osaka.

Werk[Bearbeiten]

Akira erforschte insbesondere die Mechanismen der angeborenen Immunität. Bei Untersuchung von Entzündungsreaktionen mit Knockout-Mäusen konnte er die Rolle von Toll-ähnlichen Rezeptoren (Toll-like Receptor, TLR) im angeborenen Immunsystem entdecken. Sie reagieren auf bestimmte konstante Antigene von Mikroben, gehören zu den Pattern Recognition Receptors (PRR) und aktivieren unmittelbar an der ersten Barriere des Immunsystems in Haut und Darm Zellen des Immunsystems gegen die Mikroben. Er identifizierte auch weitere Moleküle des angeborenen Immunsystems, wie die RNA-Helicasen RIG-1 und MDA-5,[6] und erforschte das zugehörige Signalsystem.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://hcr3.isiknowledge.com/author.cgi?&id=5379 (Version vom 19. Oktober 2006 im Internet Archive)Vorlage:Webarchiv/Wartung/Linktext_fehlt (engl.)
  2. Fast Breaking Comment by Shizuo Akira, M.D., Ph.D (engl.)
  3. Robert-Koch-Stiftung. Preisverleihung am 15. November 2004
  4. I received my Ph (engl.; PDF; 272 kB)
  5. Shizuo Akira M.D., Ph.D. bei gairdner.org; abgerufen am 6. Dezember 2012
  6. M. Yoneyama, M. Kikuchi, T. Natsukawa u.a. The RNA helicase RIG-I has an essential function in double-stranded RNA-induced innate antiviral responses, Nature Immunology, Band 5, 2004, S. 730–737

Weblinks[Bearbeiten]