Shuanghu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den Kreis Shuanghu im Autonomen Gebiet Tibet der VR China. Für das Dorf Shuanghu (双湖村) der Großgemeinde Yangzi in der Provinz Hubei, siehe Shuanghu (Yangzi).
Tibetische Bezeichnung
Tibetische Schrift:
མཚོ་གཉིས་དོན་གཅོད་ཁྲུའུ
Wylie-Transliteration:
mtsho gnyis don gcod khru’u
Offizielle Transkription der VRCh:
Conyi Toinjoichu
THDL-Transkription:
Tsonyi Dönchöttru
Andere Schreibweisen:
Tshonyi
Chinesische Bezeichnung
Traditionell:
雙湖縣
Vereinfacht:
双湖县
Pinyin:
Shuānghú Xiàn
Lage von Shuanghu (rosa) in Nagqu (gelb) innerhalb von Tibet (hellgrau)

Shuanghu ist ein Kreis des Regierungsbezirks Nagqu im Nordosten des Autonomen Gebiets Tibet der Volksrepublik China. Chinesisch Shuanghu bzw. tibetisch Tshonyi bedeutet „zwei Seen“. Der Kreis hat rund 8.000 Einwohner. Im November 2012 wurde der ehemalige Sonderbezirk (特别区) Shuanghu in einen Kreis umgewandelt.

Geografie und Klima[Bearbeiten]

Shuanghu hat eine Fläche von 116.637 km² und liegt durchschnittlich auf 4800 m Höhe. Der höchste Berg ist der Zaqungngomar[1] mit 6304 m. Es gibt hier zahlreiche Seen, darunter den Dogaicoring Qangco[2] mit einer Fläche von 256 km² auf 4788 m Höhe und den Yaggain Co[3] auf 4978 m Höhe.

Das Klima ist extrem stürmisch, kalt und trocken, die Luft ist nicht sehr sauerstoffhaltig und die Winter sind sehr lang. Seit 1999 gibt es im Nordwesten des Kreises eine Wetterstation. Die tiefste, dort registrierte Temperatur liegt bei -62,4 °C im Januar 2006. Im Juli 2000 wurde dort mit 2,3 °C eine neue Höchsttemperatur vermerkt. Normalerweise liegen die Temperaturen zwischen -45 und -5 °C. Es gibt durchschnittlich 2628 Stunden Sonnenschein und 150 mm Niederschläge pro Jahr.

Tshönyi Dontshö Thru´u
Klimadiagramm
J F M A M J J A S O N D
 
 
0
 
-29
-43
 
 
0
 
-28
-41
 
 
0
 
-21
-36
 
 
0
 
-16
-29
 
 
7
 
-9
-15
 
 
19
 
-4
-10
 
 
23
 
-4
-10
 
 
9
 
-10
-17
 
 
3
 
-16
-25
 
 
0
 
-25
-36
 
 
0
 
-26
-40
 
 
0
 
-28
-40
Temperatur in °CNiederschlag in mm
Quelle: [www.wetteraktuell.org]
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Tshönyi Dontshö Thru´u
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) -28,6 -27,9 -21,3 -15,9 -9,3 -4,2 -3,5 -9,7 -16,4 -24,5 -26,3 -27,9 Ø −17,9
Min. Temperatur (°C) -42,7 -40,6 -36,2 -29,1 -15,3 -10,4 -10,0 -16,7 -25,3 -36,4 -39,5 -40,2 Ø −28,5
Temperatur (°C) -35,7 -34,3 -28,8 -22,5 -12,3 -7,3 -6,8 -13,2 -20,9 -30,5 -32,9 -34,0 Ø −23,2
Niederschlag (mm) 0 0 0 0 7 19 23 9 3 0 0 0 Σ 61
Regentage (d) 0 0 0 0 1 2 3 1 1 0 0 0 Σ 8
Luftfeuchtigkeit (%) 13,0 12,6 13,2 13,3 15,9 16,8 19,3 19,1 16,3 15,5 14,2 13,4 Ø 15,2
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
-28,6
-42,7
-27,9
-40,6
-21,3
-36,2
-15,9
-29,1
-9,3
-15,3
-4,2
-10,4
-3,5
-10,0
-9,7
-16,7
-16,4
-25,3
-24,5
-36,4
-26,3
-39,5
-27,9
-40,2
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
0
{{{nbfeb}}}
0
0
7
19
23
9
3
0
0
0
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Quelle: [www.wetteraktuell.org]

Administrative Gliederung[Bearbeiten]

Auf Gemeindeebene setzt sich der Kreis aus einer Großgemeinde und sechs Gemeinden zusammen. Diese sind (amtl. Schreibweise / Chinesisch):

Literatur[Bearbeiten]

  • Xú Píng 徐平, Nàqǔ 那曲 (Nagqu), Beijing, Wǔzhōu chuánbō chūbǎnshè 五洲传播出版社 2000, ISBN 7-80113-400-1.
  • Guójiā cèhuìjú dìmíng yánjiūsuǒ 国家测绘局地名研究所, Xīzàng dìmíng 西藏地名 / bod ljongs sa ming བོད་ལྗོངས་ས་མིང (Tibetische Ortsnamen), Beijing, Zhōngguó Zàngxué chūbǎnshè 中国藏学出版社 1995, ISBN 7-80057-284-6.

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. rtswa chung sngo dmar རྩྭ་ཆུང་སྔོ་དམར / Zhāqióng’èmǎ 扎琼鄂玛
  2. rdo sgas mtsho ring byang mtsho རྡོ་སྐས་མཚོ་རིང་བྱང་མཚོ / Duōgécuòrén Qiángcuò 多格错仁强错
  3. g.yag rgan mtsho གཡག་རྒན་མཚོ / Yǎgēn Cuò 雅根错; nicht zu verwechseln mit dem Yaggai Co (g.yag bkas mtsho གཡག་བཀས་མཚོ / Yǎgēn Cuò 雅根错), der auf Chinesisch gleich heißt!

33.19222222222288.836111111111Koordinaten: 33° 12′ N, 88° 50′ O