Sicariidae

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sicariidae
Loxosceles reclusa

Loxosceles reclusa

Systematik
Ordnung: Webspinnen (Araneae)
Unterordnung: Echte Webspinnen (Araneomorphae)
Teilordnung: Haplogynae
Überfamilie: Scytodoidea
Familie: Sicariidae
Wissenschaftlicher Name
Sicariidae
Keyserling, 1880
Gattungen

Die Familie der Sicariidae umfasst 122 Arten von Spinnen in nur 2 Gattungen: Loxosceles mit 101 Arten und Sicarius mit 21 Arten. Die Familie wurde [1] und wird noch heute[2] teilweise als Loxoscelidae aufgefasst, jedoch inzwischen als Sicariidae gesehen[3].

Systematik[Bearbeiten]

Sicarius-Arten sind in Südamerika, Süd- und Westafrika sowie auf den Galapagos-Inseln (Sicarius utriformis (Butler, 1877)) verbreitet. Laut der Arachnologischen Gesellschaft wurde der Kosmopolit Sicarius rufescens (Dofuor, 1820) in den Niederlanden bislang in Gewächshäusern und ähnlichem gefunden, aber ansonsten noch nicht in Europa nachgewiesen.

Loxosceles ist in ganz Amerika und Afrika verbreitet, wenige Arten sind in der Holarktis verbreitet. Loxosceles wurde von Jörg Wunderlich als eigene Familie (Loxoscelidae) betrachtet.

Literatur[Bearbeiten]

  • Gertsch, W. J. & F. Ennik: The spider genus Loxosceles in North America, Central America, and the West Indies (Araneae, Loxoscelidae). In: Bulletin of the American Museum of natural History. 175. 1983, 264–360.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. siehe Gertsch & Ennik (1983)
  2. Wunderlich, J. (2004): „Fossil spiders (Araneae) of the superfamily Dysderoidea in Baltic and Dominican amber, with revised family diagnoses“. Beitr. Araneol. 3: 633-746.
  3. Platnick et al., 1991

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Sicariidae – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien