Sixteen Stone

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sixteen Stone
Studioalbum von Bush
Veröffentlichung 1994
Label Trauma Records
Format CD, LP, MC
Genre Post Grunge
Anzahl der Titel 12
Laufzeit 52 min 53s

Besetzung

Produktion

Studio Westside Studios, London, Vereinigtes Königreich
Chronologie
- Sixteen Stone Razorblade Suitcase
(1996)

Sixteen Stone ist das Debütalbum der britischen Post-Grunge-Band Bush. Es wurde im Jahr 1994 in Deutschland veröffentlicht.

Geschichte[Bearbeiten]

Sixteen Stone erschien 1994 als sich die Grunge-Bewegung nach der Auflösung ihres ehemaligen Flaggschiffs Nirvana dem Ende zuzuneigen schien. Doch Bush waren mit der Veröffentlichung von Sixteen Stone gerade am Beginn ihrer Karriere.

Das Album wurde in London, England bei dem unbekannten Label Trauma Records aufgenommen. In Europa wurde das Album zunächst wenig beachtet. Der große Durchbruch gelang erst in den USA, als der in Los Angeles ansässige Rock-Radiosender KROQ das Lied Everything Zen in Dauerrotation spielte. Es folgte eine 18-monatige Tournee mit mehr als 300 Auftritten.

Fakten[Bearbeiten]

  • Alle Lieder auf Sixteen Stone schrieb Bush-Frontmann Gavin Rossdale.
  • Sixteen Stone enthielt fünf Singles: Everything Zen, Little Things, Comedown, Machine Head und Glycerine.
  • Das Album Sixteen Stone erreichte in den Deutschen-Albumcharts in der 31. Kalenderwoche 1995 mit Platz 68 die höchste Platzierung.

Lieder[Bearbeiten]

Titelliste[Bearbeiten]

  1. Everything Zen – 4:38
  2. Swim – 4:55
  3. Bomb – 3:22
  4. Little Things – 4:24
  5. Comedown – 5:26
  6. Body – 5:42
  7. Machinehead – 4:16
  8. Testosterone – 4:19
  9. Monkey – 4:00
  10. Glycerine – 4:26
  11. Alien – 6:34
  12. X-Girlfriend – 0:45

Glycerine[Bearbeiten]

Das Musikvideo zu Glycerine wurde gedreht, als die Band auf Tournee in den USA war. Sie hatten nur sehr wenig Zeit für den Dreh, da das Visum der Band bereits abgelaufen war. Trotzdem wurde das Video sehr gelobt und mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter auch der People's Choice Award bei den MTV Video Music Awards im Jahr 1996. Als der berühmte Produzent Desmond Child Glycerine hörte, dachte er dass Rossdale darin „Kiss the Rain“ singen würde. Als er herausfand, dass dies nicht der Fall war, schrieb er ein Lied mit dem Namen Kiss the Rain für Billie Myers. Kiss the Rain wurde Myers erste Single, und erreichte Platz 15 in den US-Charts.

Dies und Das[Bearbeiten]

  • Im Vereinigten Königreich war ein Stone eine Maßeinheit für Gewichte. Ein Stone sind etwa 6,4 Kilogramm. Somit sind 16 Stone etwa 102 Kilogramm. Auf die Frage was der Albumtitel Sixteen Stone bedeute sagte Rossdale: „Once upon a time there was a lonely man... my friend, who called a phone number advertising a '21 year Scandinavian beauty, new in town.' When she arrived, she was forty years old and sixteen stone...“ (in deutsch etwa: „Vor einiger Zeit war da ein einsamer Mann... mein Freund, dieser Mann rief eine Telefonnummer an die für eine 21-jährige skandinavische Schönheit, die neu in der Stadt ist, warb. Als er sie traf war sie 40 Jahre alt und 16 Stone schwer...“)
  • Nach der Veröffentlichung von Sixteen Stone wurde Bush häufig nachgesagt, dass sie nur eine Kopie von Nirvana seien. Rossdale wurde sogar unterstellt er würde die Stimme von Kurt Cobain versuchen zu imitieren. Von diesen Vorwürfen konnte sich die Band bis heute nicht komplett lossagen.

Weblinks[Bearbeiten]