Souarinussbaum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Souarinussbaum
Souarinussbaum (Caryocar nuciferum), Illustration

Souarinussbaum (Caryocar nuciferum), Illustration

Systematik
Rosiden
Eurosiden I
Ordnung: Malpighienartige (Malpighiales)
Familie: Caryocaraceae
Gattung: Caryocar
Art: Souarinussbaum
Wissenschaftlicher Name
Caryocar nuciferum
L.

Der Souarinussbaum, auch Butternuss oder Indie Noto genannt, (Caryocar nuciferum L., Syn.: Caryocar villosum (Aubl.) Pers., Cayocar butyrosum (Aubl.) Willd., Caryocar tomentosum Willd., Caryocar tuberculosum (Aubl.) Baill., Pekea tuberculosa Aubl.) ist eine tropische Laubbaumart aus der Gattung Caryocar in der Familie der Caryocaraceae. Der Souarinussbaum ist in Guyana, Kolumbien, Venezuela, Peru und Brasilien heimisch.

Beschreibung und Nutzung[Bearbeiten]

Der Souarinussbaum ist ein großer Baum, der Wuchshöhen von bis zu 50 Metern erreicht. Seine Steinfrüchte sind essbar; sie haben ein gelbliches, faseriges Mesokarp und das Endokarp ist sehr hart. Das Mesokarp kann nach einer Stunde Kochen gegessen werden und enthält einen Anteil von 76 % Öl. Der weiße Same ist sehr wohlschmeckend und liefert ein dem Pekannussöl ähnliches Fett.

Das Holz des Souarinussbaumes ist hart; es wird zum Beispiel für den Bootsbau geschätzt. Etwa sieben weitere Arten der Gattung Caryocar werden ähnlich genutzt.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Souarinussbaum – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien