Staffan Olsson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Staffan Olsson
Staffan Olsson

Staffan Olsson (2013)

Spielerinformationen
Spitzname „Den gamle“, zu deutsch: „Der Alte“
Geburtstag 26. März 1964
Geburtsort Uppsala, Schweden
Staatsbürgerschaft SchwedeSchwede schwedisch
Körpergröße 1,99 m
Spielposition Rückraum rechts
  Rückraum Mitte
Wurfhand links
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
00000000 SchwedenSchweden Skånela IF
0000–1989[1] SchwedenSchweden HK Cliff
1989[1]–1991 DeutschlandDeutschland TV Hüttenberg
1991–1992 SchwedenSchweden HK Cliff
1992–1996 DeutschlandDeutschland TV Niederwürzbach
1996–2003 DeutschlandDeutschland THW Kiel
2003–4/2004 SchwedenSchweden Hammarby IF
4/2004–6/2004 SpanienSpanien Ademar León
7/2004–2006 SchwedenSchweden Hammarby IF
Nationalmannschaft
Debüt am 18. Oktober 1986
            gegen NorwegenNorwegen Norwegen
  Spiele (Tore)
SchwedenSchweden Schweden 358 (855)[2]
Vereine als Trainer
  von – bis Verein
2005–2011 SchwedenSchweden Hammarby IF
2008– SchwedenSchweden Schwedische Nationalmannschaft

Stand: 25. September 2013

Staffan Olsson (* 26. März 1964 in Uppsala) ist ein ehemaliger schwedischer Handballspieler, der zu den erfolgreichsten in seinem Land gehörte.

Karriere[Bearbeiten]

Staffan begann seine Karriere mit zehn Jahren bei Skånela IF und wechselte mit vierzehn Jahren zum HK Cliff.[3][4] Später spielte er bei TV Hüttenberg, TV Niederwürzbach, THW Kiel und Hammarby IF HF. Für die schwedische Nationalmannschaft kam er 358 Mal zum Einsatz. Beim THW Kiel bildete er mit seinem schwedischen Kollegen Magnus „Max“ Wislander die weltberühmte schwedische Achse. Seine bekannteste Aktion war das Ausgleichstor bei der EM 2002 in den Schlusssekunden des Finales gegen Deutschland. Schweden gewann das Spiel in der Verlängerung.

Staffan Olsson zeigte vor allem als Abwehrspieler und beim Passen hervorragende Leistungen. Vielen Zuschauern fiel er auch durch seine lange Haarpracht auf.

Nach dem Ende seiner aktiven Laufbahn wurde Olsson Trainer. Bis zum Sommer 2011 war er als Cheftrainer bei Hammarby IF HF tätig, mit dem er dreimal schwedischer Meister wurde.[5] Seit 2008 trainiert er gemeinsam mit Ola Lindgren die schwedische Nationalmannschaft.[6]

Privat[Bearbeiten]

Er ist mit Marie verheiratet, mit der er zwei Kinder hat. Sein Sohn Henrik spielt ebenfalls Handball.[7]

Erfolge[Bearbeiten]

Als Spieler[Bearbeiten]

  • Deutscher Meister 1998, 1999, 2000 und 2002 (mit dem THW Kiel)
  • Vizemeister 1993 und 1995 (mit Niederwürzbach)
  • Deutscher Pokalsieger 1998, 1999 und 2000 (mit dem THW Kiel)
  • EHF-Pokalsieger 1998 und 2002 (mit dem THW Kiel)
  • Champions League-Finalist 2000 (mit dem THW Kiel)
  • Supercup-Sieger 1998 (mit dem THW Kiel)
  • City-Cup-Sieger 1995 (mit Niederwürzbach)
  • Weltmeister 1990 und 1999, 2. Platz WM 1997, 3. Platz WM 1993 und 1995
  • Europameister 1994, 1998, 2000 und 2002, 4. Platz EM 1996
  • Silber-Medaille Olympia 1992, 1996 und 2000
  • Ins All-Star-Team der WM 1997 und WM 1999 gewählt
  • Ins Liga-Allstar-Team 1999/2000, 2000/2001 und 2001/2002 gewählt

Als Trainer[Bearbeiten]

  • Schwedischer Meister 2006, 2007 und 2008 mit Hammarby IF
  • Silbermedaille bei den Olympischen Spielen 2012

Bundesligabilanz[Bearbeiten]

Saison Verein Spielklasse Spiele Tore 7-Meter Feldtore
1992-96 TV Niederwürzbach Bundesliga 123 406 17 389
1996/97 THW Kiel Bundesliga 29 88 15 73
1997/98 THW Kiel Bundesliga 25 89 5 84
1998/99 THW Kiel Bundesliga 30 88 0 88
1999/2000 THW Kiel Bundesliga 34 129 0 129
2000/01 THW Kiel Bundesliga 38 86 0 86
2001/02 THW Kiel Bundesliga 34 83 0 83
2002/03 THW Kiel Bundesliga 29 50 0 50
1992-2003 gesamt Bundesliga 342 1019 37 982

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Staffan Olsson – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Final Countdown für den Handballer mit Haut und - langen - Haaren
  2. Statistik des schwedischen Handballverbandes (PDF; 75 kB)
  3. Profil: Staffan Olsson
  4. Staffan Olssons moderförening Cliff i svår kris
  5. www.aftonbladet.se: Här är Hammarbys nya organisation
  6. www.handball-world.com: Olsson und Lindgren die neuen Nationaltrainer Schwedens
  7. www.handball-world.com: Staffan Olsson bei der U19-WM im Kurzinterview