Stanley Kwan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stanley Kwan

Stanley Kwan (關錦鵬) (* 9. Oktober 1957 in Hongkong) gehört neben Wong Kar-Wai zu den bedeutendsten Regisseuren der sogenannten Zweiten Welle (Nouvelle Vague) des Hongkong-Kinos.

Sein Regiedebüt Women (女人心, 1985) war ein großer Box-Office-Hit in Hongkong, mit dem noch unbekannten Chow Yun-Fat. Internationalen Erfolg erlangte Kwan durch seinen dritten Film Rouge/The Legend of Fleur (胭脂扣, 1988), es wird die Geschichte einer Kurtisane erzählt, die 1934 Selbstmord begeht und im Jahr 1987 als Geist ihren Geliebten sucht. In seinem Dokumentarfilm "Yang und Yin – Das Spiel der Geschlechter im chinesischen Kino" outet er sich gegen Ende als schwul.

Filme (Auswahl)[Bearbeiten]

Als Regisseur[Bearbeiten]

  • 1985 - Women (女人心)
  • 1986 - Love unto waste(地下情)
  • 1988 - Rouge/The Legend of Fleur (胭脂扣)
  • 1989 - Vollmond in New York (Full moon in New York / 人在紐約)
  • 1992 - Centre Stage/The Actress (阮玲玉)
  • 1994 - Red Rose, White Rose (红玫瑰,白玫瑰)
  • 1996 - Yang und Yin – Das Spiel der Geschlechter im chinesischen Kino (男生女相:中国电影之性别)
  • 1997 - Hold You Tight (chinesisch 愈快乐愈堕落Pinyin yù kuài lè yù duò luò, kantonesisch Yue faai lok yue doh lok)
  • 2000 - The Island Tales (有时跳舞)
  • 2001 - Lan Yu (蓝宇)
  • 2005 - Everlasting Regret (长恨歌)

Als Produzent[Bearbeiten]

  • 1997 - Love is not a game, but a joke (飞一般爱情小说)
  • 1999 - Love Will Tear Us Apart (天上人间)
  • 2004 - Night Corridor (妖夜回廊)

Weblinks[Bearbeiten]