Stargate Infinity

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Originaltitel Stargate: Infinity
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Jahr(e) 2002–2003
Länge 25 Minuten
Episoden 26
Genre Science Fiction
Musik Jean-Michel Guirao
Erstausstrahlung 14. September 2002 (USA) auf Fox
Besetzung

Stargate Infinity ist eine US-amerikanische Zeichentrickserie nach dem Vorbild der Fernsehserie Stargate – Kommando SG-1. Sie wurde von MGM und DiC Entertainment produziert und lief 2002 und 2003 im Samstag-Morgen-Programm des US-Fernsehsenders Fox.

Handlung[Bearbeiten]

Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.


30 Jahre nach der ersten Reise von SG-1 durch das Sternentor könnte die Entdeckung einer mysteriösen Kreatur den Schlüssel zum Frieden für ein von Krieg und Tyrannei bedrohtes Universum bedeuten. Nun liegt es in den Händen von vier außergewöhnlichen Kadetten und einem Stargate-Veteranen, die Kreatur zurück zu ihrem Heimatplaneten zu bringen und sie gleichzeitig vor dem Zugriff der bösartigen Tlak'kahn zu schützen.

Veröffentlichung[Bearbeiten]

Die Serie wurde in Deutschland nicht ausgestrahlt. Allerdings wurden im August 2007 die komplette Serie auf DVDs im Vereinigten Königreich veröffentlicht, auf denen neben der englischen und italienischen auch eine deutsche Tonspur vorliegt.

Episodenliste[Bearbeiten]

Folge # Original-Titel Erstausstrahlung (USA)
01 Decision 14. September 2002
02 Double Duty 21. September 2002
03 The Best World 28.September 2002
04 Coming Home 5. Oktober 2002
05 Mentor 12. Oktober 2002
06 Hot Water 19.Oktober 2002
07 Phobia 26. Oktober 2002
08 Can I Keep It? 2. November 2002
09 Who Are You? 9. November 2002
10 Greed 16. November 2002
11 Stones 23. November 2002
12 Initiation 30. November 2002
13 The Mother Of Invention 7. Dezember 2002
14 Us and Them 13. Januar 2003
15 The Face of Evil 20. Januar 2003
16 The Key 27. Januar 2003
17 Chariot Of The Sun 3. Februar 2003
18 The Answer 10. Februar 2003
19 The Look 17. Februar 2003
20 Feet Of Clay 24. Februar 2003
21 The Natural 3. März 2003
22 Big Mistake 10. März 2003
23 The Illustrated Stacey 17. März 2003
24 The Long Haul 24. März 2003
25 Museum 12. Juni 2003
26 Reality 5. Juli 2003

Weblinks[Bearbeiten]