Stefan Bergkvist

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SchwedenSchweden Stefan Bergkvist Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 10. März 1975
Geburtsort Leksand, Schweden
Größe 191 cm
Gewicht 104 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1993, 1. Runde, 26. Position
Pittsburgh Penguins
Spielerkarriere
bis 1994 Leksands IF
1994–1995 London Knights
1995–1998 Cleveland Lumberjacks
1998–2001 Leksands IF
2001–2002 EHC Linz
2002–2003 Ayr Scottish Eagles
Asiago Hockey
2003–2004 Borlänge HF

Stefan Bergkvist (* 10. März 1975 in Leksand) ist ein ehemaliger schwedischer Eishockeyspieler, der in seiner aktiven Zeit von 1992 bis 2004 unter anderem für die Pittsburgh Penguins in der National Hockey League gespielt hat.

Karriere[Bearbeiten]

Stefan Bergkvist begann seine Karriere als Eishockeyspieler in seiner Heimatstadt in der Nachwuchsabteilung des Leksands IF, für dessen Profimannschaft er von 1992 bis 1994 in der Elitserien aktiv war. In diesem Zeitraum wurde er im NHL Entry Draft 1993 in der ersten Runde als insgesamt 26. Spieler von den Pittsburgh Penguins ausgewählt. Zunächst spielte der Verteidiger jedoch in der Saison 1994/95 für die London Knights in der kanadischen Juniorenliga Ontario Hockey League. Von 1995 bis 1998 stand der Schwede bei den Pittsburgh Penguins unter Vertrag, für die er in diesem Zeitraum allerdings nur zu elf Einsätzen in der National Hockey League kam. Während der gesamten restlichen Zeit spielte er für deren Farmteam Cleveland Lumberjacks in der International Hockey League. In der IHL gelangen ihm 22 Scorerpunkte, davon fünf Tore, in insgesamt 182 Spielen.

Im Sommer 1998 kehrte Bergkvist zu seinem Heimatverein Leksands IF zurück, für den er in den folgenden drei Jahren in der Elitserien auflief. Nach dem Abstieg in der Saison 2000/01, schloss er sich für die folgende Spielzeit dem EHC Linz aus der Österreichischen Eishockey-Liga an. In der Saison 2002/03 stand er zunächst für die Ayr Scottish Eagles in der britischen Ice Hockey Superleague und anschließend für Asiago Hockey in der italienischen Serie A1 auf dem Eis. In der Saison 2003/04 spielte er für den Borlänge HF in der dritten schwedischen Spielklasse, der Division 1, sowie den Viertligisten Björbo IF und beendete anschließend bereits im Alter von 29 Jahren seine Karriere.

International[Bearbeiten]

Für Schweden nahm Bergkvist an der U18-Junioren-Europameisterschaft 1993 teil, bei der er mit seiner Mannschaft Junioren-Europameister wurde.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
NHL-Reguläre Saison 2 7 0 0 0 9
NHL-Playoffs 1 4 0 0 0 2
IHL-Reguläre Saison 3 165 5 15 20 241
IHL-Playoffs 3 17 0 2 2 38
Elitserien-Hauptrunde 5 121 0 5 5 316
Elitserien-Playoffs 1 3 0 0 0 4

Weblinks[Bearbeiten]