Stephan Farfler

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
               Farflers Fahrzeug mit Handkurbelantrieb

Stephan Farfler (* 12. November 1633 in Altdorf bei Nürnberg; † 24. Oktober 1689 in Altdorf oder Nürnberg) war ein Uhrmacher, der sich mehreren Nachrichten zufolge zwei Fahrzeuge mit Handkurbelantrieb baute.

Im Alter von drei Jahren erlitt Farfler laut Johann Gabriel Doppelmayr einen Unfall und war danach gelähmt.[1] Andere beschreiben ihn als Menschen mit „verkrüppelten“ Beinen.[2] 1655 konstruierte er ein dreirädriges Fahrzeug, das er mit Handkurbeln über ein Zahnradgetriebe antrieb. Kurze Zeit darauf baute er sich ein vierrädriges Fahrzeug mit ähnlichem Antrieb.

Als Vorbild konnten ihm Fahrzeuge dienen, die ab 1649 zuvor ebenfalls in Nürnberg von Hans Hautsch konstruiert worden waren, darunter ein Krankenfahrstuhl und zwei kurbelbetriebene Prunkwagen.

Der Gelehrte Johann Christoph Wagenseil schrieb 1695, dass Farflers Wagen nach dessen Tod in der Nürnberger Stadtbibliothek ausgestellt sei. Er würdigte Farflers Erfindung und ließ kleine Holzmodelle des Wagens für hochgestellte Personen anfertigen.[3] Ein Modell des dreirädrigen Wagens befand sich laut Johann Georg Keyßler im Besitz Doppelmayrs.[4] Das Handbuch der Erfindungen nennt Farfler einen „berühmten Uhrmacher“.[5] Das Original des Wagens wurde noch im 18. Jahrhundert in Nürnberg gezeigt.[6]

Literatur[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Johann Gabriel Doppelmayr, Historische Nachricht Von den Nürnbergischen Mathematicis und Künstlern, Nürnberg 1730, S. 302
  2. Fabian Zilliken: Die Evolution des Fahrrads - Von der Laufmaschine zum "Custom(izing)" Artefakt, 2012, S. 10
  3. Johann Christoph Wagenseil: Pera Librorum Iuvenilium, Bd. 2, Nürnberg:Hofmann 1695, S. 358 f. (lateinisch)
  4. Johann Georg Keyßler: Neuester Reisen durch Deutschland, Böhmen, Ungarn, die Schweiz, Italien und Lothringen Zweyte Abtheilung, Hannover:Förster, 1740/41, S. 1391
  5. Gabriel Christoph Benjamin Busch: Handbuch der Erfindungen, 12. Teil, Eisenach, 4. Auflage 1822, S. 258
  6. Ernst Mummenhoff: Der Handwerker in der deutschen Vergangenheit, E. Diederichs 1901, Abb. 36. Faksimile-Nachdruck ohne Angabe der Vorlage und mit neuer Autoren- und Titelangabe Horst Zimmer: Geschichte des deutschen Handwerks, Mannheim 2005, ISBN 3-938622-17-2, S. 37 f. mit Abb. 36

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Stephan Farfler – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien