Strøget

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Strøget

Strøget (dänisch; Der Strich) ist der Name einer Fußgängerzone in der Innenstadt von Kopenhagen, der Hauptstadt von Dänemark. Sie ist die älteste Fußgängerzone des Landes und war zum Zeitpunkt ihrer Eröffnung am 17. November 1962 mit einer Länge von ca. 1,1 km die längste Fußgängerzone der Welt.[1]

Strøget besteht aus mehreren einzelnen Straßen mit jeweils eigenen Namen und beginnt am Kopenhagener Rathausplatz, von dort führt die Fußgängerzone dann in leichten Windungen durch die Stadt zum Kongens Nytorv.

Eine Reihe von Geschäften ist hier angesiedelt, zum Beispiel Illums Bolighus, das größte Kaufhaus Skandinaviens Magasin du Nord, die Porzellanfabrik Königlich Kopenhagen, verschiedene Ladenketten, Gastronomiebetriebe und Souvenirgeschäfte.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Strøget – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Marie Rask Glerup: Strøget er ikke verdens længste gågade. In: DR P1 vom 4. September 2012, abgerufen am 4. September 2012 (dänisch)

55.67877777777812.575372222222Koordinaten: 55° 40′ 43,6″ N, 12° 34′ 31,3″ O