Sudamericano Femenino 2003

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sudamericano Femenino 2003
Anzahl Nationen (von 10 Bewerbern)
Südamerikameister BrasilienBrasilien Brasilien (4. Titel)
Austragungsort PeruPeru Peru
Eröffnungsspiel 23. April 2003
Turnierende 27. April 2003
Spiele 6
Tore 28 (∅: 4,67 pro Spiel)
Torschützenkönigin ArgentinienArgentinien Marisol Medina (7)

Die 4. Sudamericano Femenino (Südamerikanische Frauenfußballmeisterschaft) wurde in der Zeit vom 23. bis 27. April 2003 in Peru ausgetragen. Gespielt wurde in der Hauptstadt Lima. Sieger wurde zum vierten Mal Brasilien. Ursprünglich sollte das Turnier vom 5. – 16. April 2002 in Córdoba (Argentinien) ausgetragen werden. Dann wurde das Turnier nach Peru vergeben und sollte im Januar/Februar 2003 ausgetragen werden. Später wurde entschieden, drei regionale Vorrundenturniere auszutragen. Die drei Gruppensieger bestritten dann das Endturnier mit Titelverteidiger Brasilien.

Modus[Bearbeiten]

Jeder der vier Endrundenteilnehmer spielt einmal gegen jede andere Mannschaft. Die punktbeste Mannschaft ist Sieger. Der Südamerikameister und der Vizemeister qualifizierten sich für die Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen 2003.

Teilnehmer[Bearbeiten]

Für das Finalturnier haben sich folgende Frauen-Nationalmannschaften qualifiziert:

Vorrunde[Bearbeiten]

Gruppe A[Bearbeiten]

Turnier in Lima (Peru).

Rang Land Tore Punkte
1 PeruPeru Peru 5:2 6
2 BolivienBolivien Bolivien 8:4 3
3 ChileChile Chile 2:9 0
9. April 2003
PeruPeru Peru BolivienBolivien Bolivien 3:1
11. April 2003
BolivienBolivien Bolivien ChileChile Chile 7:1
13. April 2003
PeruPeru Peru ChileChile Chile 2:1

Gruppe B[Bearbeiten]

Turnier in Loja (Ecuador).

Rang Land Tore Punkte
1 KolumbienKolumbien Kolumbien 09:01 4
2 EcuadorEcuador Ecuador 03:01 4
3 Venezuela 1954Venezuela Venezuela 00:10 0
9. April 2003
EcuadorEcuador Ecuador Venezuela 1954Venezuela Venezuela 2:0
11. April 2003
KolumbienKolumbien Kolumbien Venezuela 1954Venezuela Venezuela 8:0
13. April 2003
EcuadorEcuador Ecuador KolumbienKolumbien Kolumbien 1:1

Gruppe C[Bearbeiten]

Turnier in Salta (Argentinien).

Rang Land Tore Punkte
1 ArgentinienArgentinien Argentinien 11:00 6
2 Paraguay 1990Paraguay Paraguay 03:04 3
3 UruguayUruguay Uruguay 01:11 0
9. April 2003
ArgentinienArgentinien Argentinien Paraguay 1990Paraguay Paraguay 3:0
11. April 2003
UruguayUruguay Uruguay Paraguay 1990Paraguay Paraguay 1:3
13. April 2003
ArgentinienArgentinien Argentinien UruguayUruguay Uruguay 8:0

Endrunde[Bearbeiten]

Rang Land Tore Punkte
1 BrasilienBrasilien Brasilien 18:02 9
2 ArgentinienArgentinien Argentinien 06:06 4
3 KolumbienKolumbien Kolumbien 03:15 3
4 PeruPeru Peru 01:05 1
23. April 2003
BrasilienBrasilien Brasilien ArgentinienArgentinien Argentinien 03:2
PeruPeru Peru KolumbienKolumbien Kolumbien 00:1
25. April 2003
KolumbienKolumbien Kolumbien ArgentinienArgentinien Argentinien 02:3
BrasilienBrasilien Brasilien PeruPeru Peru 03:0
27. April 2003
BrasilienBrasilien Brasilien KolumbienKolumbien Kolumbien 12:0
PeruPeru Peru ArgentinienArgentinien Argentinien 01:1

Entscheidungen[Bearbeiten]

Brasilien und Argentinien waren damit für die Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen 2003 qualifiziert. Brasilien qualifizierte sich zudem für die Olympische Spiele 2004.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Games of the XXVIII. Olympiad Football Qualifying Tournament

Weblinks[Bearbeiten]