Argentinische Fußballnationalmannschaft der Frauen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Argentinien
República Argentina
Logo der argentinischen Nationalmannschaft
Spitzname(n) Las Chicas
Verband Asociación del Fútbol Argentino
Konföderation CONMEBOL
Technischer Sponsor adidas
Trainer José Carlos Borrello
Heimstadion Wechselnde Stadien
FIFA-Code ARG
FIFA-Rang 37. (1605 Punkte)
(Stand: 19. September 2014)[1]
Erstes Trikot
Zweites Trikot
Bilanz
75 Spiele
34 Siege
6 Unentschieden
35 Niederlagen
Statistik
Erstes Länderspiel
ArgentinienArgentinien Argentinien 5:1 Ecuador EcuadorEcuador
(Minas Gerais, Brasilien; 10. Januar 1995)
Höchster Sieg
ArgentinienArgentinien Argentinien 12:0 Bolivien BolivienBolivien
(Minas Gerais, Brasilien; 12. Januar 1995)
Höchste Niederlage
DeutschlandDeutschland Deutschland 11:0 Argentinien ArgentinienArgentinien
(Shanghai, China; 10. September 2007)
Erfolge bei Turnieren
Weltmeisterschaft
Endrundenteilnahmen 2 (Erste: 2003)
Beste Ergebnisse Vorrunde 2003, 2007
Südamerikameisterschaft
Endrundenteilnahmen 5 (Erste: 1995)
Beste Ergebnisse Gewinner 2006
(Stand: 21. September 2011)

Die argentinische Fußball-Nationalmannschaft der Frauen repräsentiert Argentinien im internationalen Frauenfußball. Die Nationalmannschaft ist dem Argentinischen Fußballverband unterstellt und wird von José Carlos Borrello trainiert.

Die ersten inoffiziellen Spiele bestritt Argentinien bei der 2. inoffiziellen Weltmeisterschaft 1971 in Mexiko. Nach einer Niederlage gegen Italien im Spiel um den 3. Platz, beendete Argentinien das Turnier als Vierter.[2]

Die argentinische Auswahl nahm bisher an zwei offiziellen Weltmeisterschaften teil, schied jedoch bei beiden schon nach der Vorrunde wieder aus. 2007 verloren sie das Eröffnungsspiel mit 0:11 gegen Deutschland, der höchsten je bei einer WM erlittenen Niederlage. Bei den Südamerikameisterschaften belegte man bei den ersten drei Teilnahmen den zweiten Platz hinter Brasilien. Erst 2006 gelang den Argentinierinnen der erste Sieg über den Nachbarn aus Brasilien und der damit verbundene Gewinn der Südamerikameisterschaft. 2010 wurde nur Platz 4 belegt, womit sich Argentinien weder für die WM 2011 noch die Olympischen Spiele 2012 qualifizieren konnte.

Die argentinische Auswahl steht in sportlicher Hinsicht klar im Schatten der Männerauswahl.

Derzeit belegt Argentinien in der FIFA-Weltrangliste Rang 34, die bisher beste Platzierung war 27 im Juni 2008 und von September bis Dezember 2009.

Turnierbilanz[Bearbeiten]

Weltmeisterschaft[Bearbeiten]

Jahr Ergebnis Trainer Meiste Spiele Meiste Tore
1991 nicht teilgenommen
1995 nicht qualifiziert
1999 nicht qualifiziert
2003 Vorrunde José Carlos Borrello 11 Spielerinnen mit 3 Spielen Yanina Gaitan (1)
2007 Vorrunde José Carlos Borrello 09 Spielerinnen mit 3 Spielen Eva Gonzalez (1)
2011 nicht qualifiziert
Alle Clarisa Huber und Fabiana Vallejos (je 6) Yanina Gaitan und Eva Gonzalez (je 1)

Südamerikameisterschaft[Bearbeiten]

  • 1991 : nicht teilgenommen
  • 1995 : Zweiter
  • 1998 : Zweiter

Olympische Spiele[Bearbeiten]

  • 1996 : nicht qualifiziert
  • 2000 : nicht qualifiziert
  • 2004 : nicht qualifiziert
  • 2008 : Vorrunde
  • 2012 : nicht qualifiziert

Panamerikanische Spiele[Bearbeiten]

Die Argentinische Mannschaft nahm dreimal an dem seit 1999 ausgetragenen Frauen-Fußballturnier der Panamerikanischen Spiele teil.

  • 1999: nicht teilgenommen
  • 2003: Vierter

Spiele gegen Nationalmannschaften deutschsprachiger Länder[Bearbeiten]

Alle Ergebnisse aus argentinischer Sicht.

Deutschland[Bearbeiten]

Datum Ort Ergebnis Anlass
27. September 2003 Washington 1:6 WM-Vorrunde
10. September 2007 Shanghai 0:11 WM-Vorrunde, bis dato höchste WM-Niederlage

Schweiz[Bearbeiten]

Bisher gab es noch keine Länderspiele gegen die Schweizer Auswahl.

Österreich[Bearbeiten]

Bisher gab es noch keine Spiele gegen die österreichische Auswahl.

siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. . In: fifa.com, September 2014. Abgerufen am 19. September 2014 (Platzierungen ab Platz 133 sind provisorisch, da nicht mehr als fünf Spiele absolviert wurden oder die Mannschaften sind seit mehr als 18 Monaten inaktiv).
  2. Mundial (Women) 1971

Weblinks[Bearbeiten]