Synaxis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ikone mit der Synaxis der Theotokos (Pskow, 17tes Jahrhundert).

Synaxis (griechisch Σύναξις; Kirchenslawisch: Собор, Sobor) ist in der Östlichen Christenheit (der Orthodoxen Kirche und den mit der römisch katholischen Kirche unierten Ostkirchen) eine Versammlung zu liturgischen Zwecken, normalerweise zum Zelebrieren von Vespern, Matutinen und der Göttlichen Liturgie.

Festtag[Bearbeiten]

In Konstantinopel versammelten sich Klerus und die Gläubigen oftmals an Festtagen an einer Kirche, die dem jeweiligen Heiligen des Festtages geweiht war, zu einer liturgischen Zeremonie. Diese Versammlungen nannte man synaxes. Die synaxes wurden später mit speziell für den jeweiligen Festtag geschriebenen Liturgien ausgestattet. Eine Synaxis findet oft am Folgetag eines größeren Festtages zu Ehren der Heiligen dieses Tages statt. Zum Beispiel wurden Gottesdienste an Epiphanes (der Enthüllung der Heiligen Dreifaltigkeit Trinitas an der Taufe Jesu im Fluss Jordan) in der Hagia Sophia gehalten; am nächsten Tag wurde darauf eine Synaxis zu Ehren des Heiligen Johannes des Wegbereiters an der ihm geweihten Kirche gehalten. Mit der Zeit verbreiteten sich die Synaxes und werden heute in jeder Kirche gefeiert.

Synaxis kann auch das gemeinsame Andenken an mehrere Heilige meinen, wie z. B. die Synaxis der Siebzig Jünger. Jeder Apostel verfügt zwar über seinen individuellen Heiligentag, doch wird bei der Synaxis ihrer aller gedacht.

Die meisten Synaxes werden um die zeitlich festgelegten Feste des orthodoxen Kalenders stets am gleichen Tag gehalten, andere finden immer am Sonntag nach dem spezifischen Datum statt. Andere Synaxes werden im Osterzyklus gefeiert und bewegen sich deshalb im Einklang mit Ostern im Kalender vor und zurück.

Die verschiedenen Termine[Bearbeiten]

Synaxes nach dem Byzantinischen Ritus[Bearbeiten]

Die folgenden Synaxes werden universell im Byzantinischen Ritus befolgt:

  • Synaxis der Theotokos am 26. Dezember[1]
  • Synaxis des Wegbereiters am 7. Januar[2]
  • Synaxis der Siebzig Jünger am 4. Januar[3]
  • Synaxis der Drei Großen Hierarchen am 30. Januar[4]
  • Synaxis des Erzengels Gabriel am 26. März[5] und am 13. Juli[6]
  • Synaxis der Zwölf Apostel am 30. Juni 30[7]
  • Synaxis der Heiligen Väter des Zweiten Ökumenischen Konzils am 22. Mai[8]
  • Synaxis der Heiligen Väter des Fünften Ökumenischen Konzils am 25. Juli[9]
  • Synaxis der Heiligen Väter des Dritten Ökumenischen Konzils am 9. September[10]
  • Synaxis des Erzengel Michael und der anderen körperlosen Mächte am 8. November[11]
  • Synaxis der Heiligen Unbestechlichen am 1. November[12]
  • Synaxis der Heiligen Väter des Ersten Ökumenischen Konzils am Sonntag vor Pfingsten[13] und am 29. Mai[14]
  • Synaxis von Allerheiligen am Sonntag nach Pfingsten[15]
  • Synaxis der Heiligen Väter des Siebten Ökumenischen Konzils am Sonntag vom oder nach dem 8. Oktober[16]
  • Synaxis der Heiligen Väter des Sechsten Ökumenischen Konzils am 23. Januar[17]

Synaxen bei lokalen Bräuchen[Bearbeiten]

Es gibt auch Synaxen, die sich an lokalen Bräuchen ausrichten:

  • Synaxis der Heiligen von Weißrussland[18]
  • Synaxis der Heiligen von Nordamerika am zweiten Sonntag nach Pfingsten[19]
  • Synaxis aller Heiliger von Pskow am dritten Sonntag nach Pfingsten[20]
  • Synaxis der Heiligen von Kostroma am 23. Januar[21]
  • Synaxis der Hierarchen von Novgorod am 10. Februar, 4. Oktober, und am dritten Sonntag nach Pfingsten[22]
  • Synaxis der Erwührdigen Väter der Kiewer Höhlen Lavra am zweiten Sonntag des Großen Fastens[23]
  • Synaxis von Rostov und Jaroslavl am 23. Mai[24]
  • Synaxis der Heiligen von Ryzan am 10. Juni[25]
  • Synaxis der Heiligen von Siberia am 10. Juni[26]
  • Synaxis der Heiligen von Wladimir am 23. Juni[27]
  • Synaxis der Heiligen von Radonezh am 6. Juli[28]
  • Synaxis der Heiligen des Solovki-Klosters am 9. August[29]
  • Synaxis der Erwührdigen Väter der Far Caves in Kiew am 28. August[30]
  • Synaxis der Serbischen Hierarchen am 30. August[31]
  • Synaxis der Heiligen von Tula am 22. September[32]
  • Synaxis aller Heiligen von Alaska am 24. September[33]
  • Synaxis der Erwührdigen Väter der Near Caves in Kiew am 28. September[34]
  • Synaxis der Hierarchen von Kasan am 4. Oktober[35]
  • Synaxis der Heiligen von Wolhynien am 10. Oktober[36]
  • Synaxis der Erwührdigen Väter von Optina am 11. Oktober[37]
  • Synaxis der Heiligen von Georgien am 11. Dezember[38]
  • Synaxis aller Heiligen von Serbien am 28. August[39]
  • Synaxis der Hierarchen von Moskau am 5. Oktober[40]
  • Synaxis aller Heiligen von Moskau am Sonntag vor dem 26. August
  • Synaxis der Heiligen von Smolensk der nächste Sonntag zum 23. Juli[41]
  • Synaxis der Heiligen von Twer der nächste Sonntag zum 3. Juli

Versammlung[Bearbeiten]

Eine Synaxis ist eine Gruppe von kirchlichen Würdenträgern - besonders in der Orthodoxen Kirche - die sonst eine Synode bilden würden, aber kein vorsitzender Patriarch die Versammlung leitet.

Da sie die Oberherrschaft des Lateinischen Patriarchats von Konstantinopel nach dem Konzil von Florenz nicht anerkannten, wurden die Kleriker, die das Konzil und die dort vereinbarte Kirchenunion ablehnten, die Synaxis genannt. Unter ihnen war der bekannteste und einflussreichste der Mönch Gennadios, besser bekannt als Georgios Scholarios, der später Ökumenischer Patriarch von Konstantinopel wurde.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Synaxis der Theotokos (abgerufen am 30. Mai 2012)
  2. Synaxis des Wegbereiters (abgerufen am 30. Mai 2012)
  3. Synaxis der Siebzig Jünger (abgerufen am 30. Mai 2012)
  4. Synaxis der Drei Großen Hierarchen (abgerufen am 30. Mai 2012)
  5. Synaxis des Erzengels Gabriel (abgerufen am 30. Mai 2012)
  6. [1] (abgerufen am 30. Mai 2012)
  7. Synaxis der Zwölf Apostel (abgerufen am 30. Mai 2012)
  8. Synaxis der Heiligen Väter des Zweiten Ökumenischen Konzils (abgerufen am 30. Mai 2012)
  9. Synaxis der Heiligen Väter des Fünften Ökumenischen Konzils (abgerufen am 30. Mai 2012)
  10. Synaxis der Heiligen Väter des Dritten Ökumenischen Konzils (abgerufen am 30. Mai 2012)
  11. Synaxis des Erzengel Michael und der anderen körperlosen Mächte (abgerufen am 30. Mai 2012)
  12. Synaxis der Heiligen Unbestechlichen (abgerufen am 31. Mai 2012)
  13. Synaxis der Heiligen Väter des Ersten Ökumenischen Konzils (abgerufen am 31. Mai 2012)
  14. Synaxis der Heiligen Väter des Ersten Ökumenischen Konzils am (abgerufen am 31. Mai 2012)
  15. Synaxis von Allerheiligen (abgerufen am 31. Mai 2012)
  16. Synaxis der Heiligen Väter des Siebten Ökumenischen Konzils (abgerufen am 31. Mai 2012)
  17. Synaxis der Heiligen Väter des Sechsten Ökumenischen Konzils (abgerufen am 31. Mai 2012)
  18. Synaxis der Heiligen von Weißrussland (abgerufen am 31. Mai 2012)
  19. Synaxis der Heiligen von Nordamerika (abgerufen am 31. Mai 2012)
  20. Synaxis aller Heiliger von Pskow (abgerufen am 31. Mai 2012)
  21. Synaxis der Heiligen von Kostroma (abgerufen am 31. Mai 2012)
  22. Synaxis der Hierarchen von Novgorod (abgerufen am 31. Mai 2012)
  23. Synaxis der Erwührdigen Väter der Kiewer Höhlen Lavra (abgerufen am 31. Mai 2012)
  24. Synaxis von Rostov und Jaroslavl (abgerufen am 31. Mai 2012)
  25. Synaxis der Heiligen von Ryzan (abgerufen am 31. Mai 2012)
  26. Synaxis der Heiligen von Siberia (abgerufen am 31. Mai 2012)
  27. Synaxis der Heiligen von Wladimir (abgerufen am 31. Mai 2012)
  28. Synaxis der Heiligen von Radonezh (abgerufen am 31. Mai 2012)
  29. Synaxis der Heiligen des Solovki-Klosters (abgerufen am 31. Mai 2012)
  30. Synaxis der Erwührdigen Väter der Far Caves in Kiew (abgerufen am 31. Mai 2012)
  31. Synaxis der Serbischen Hierarchen (abgerufen am 31. Mai 2012)
  32. Synaxis der Heiligen von Tula (abgerufen am 31. Mai 2012)
  33. Synaxis aller Heiligen von Alaska (abgerufen am 31. Mai 2012)
  34. Synaxis der Erwührdigen Väter der Near Caves in Kiew(abgerufen am 31. Mai 2012)
  35. Synaxis der Hierarchen von Kasan (abgerufen am 31. Mai 2012)
  36. Synaxis der Heiligen von Wolhynien (abgerufen am 31. Mai 2012)
  37. Synaxis der Erwührdigen Väter von Optina (abgerufen am 31. Mai 2012)
  38. Synaxis der Heiligen von Georgien (abgerufen am 31. Mai 2012)
  39. Synaxis aller Heiligen von Serbien (abgerufen am 31. Mai 2012)
  40. Synaxis der Hierarchen von Moskau (abgerufen am 31. Mai 2012)
  41. Synaxis der Heiligen von Smolensk (abgerufen am 31. Mai 2012)

Weblinks[Bearbeiten]