T. G. Jones

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Thomas George "T.G." Jones (* 12. Oktober 1917 in Connah's Quay, Wales; † 3. Januar 2004) war ein walisischer Fußballspieler.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Jones war bekannt für seinen feinfühligen Umgang mit Ball und Gegner und wurde als Gentleman des Fußballs bezeichnet. Viele Größen wie Stanley Matthews oder Dixie Dean bezeichneten ihn als den besten Spieler, den sie je gesehen hätten. 1932 kam der Waliser zum AFC Wrexham und wurde 1934 zum Profi. Zwei Jahre später wechselte er für 3.000 £ zum FC Everton. Er blieb bis 1950 bei den Toffees und gewann 1939 die englische Meisterschaft. Als der italienische Klub AS Rom die damalige Rekordablösesumme von 15.000 £ für ihn bot lehnte Everton ab. Nach einer schweren Verletzung, die ihn vier Monate ans Krankenbett fesselte, beendete er 1950 seine aktive Karriere. International spielte er 17-mal für die walisische Fußballnationalmannschaft. Nach seiner aktiven Karriere wurde er Trainer und betreute unter anderem Bangor City und den FC Rhyl. 2000 wurde er in die Hall of Fame des FC Everton aufgenommen. T.G. Jones starb 2004 im Alter von 86 Jahren.

Stationen[Bearbeiten]

Erfolge[Bearbeiten]

  • 1 x englischer Meister mit dem FC Everton (1939)