Takao Saitō (Kameramann)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Takao Saitō (jap. 斎藤 孝雄, Saitō Takao; * 5. März 1920 in Kyōto, Honshū) ist ein japanischer Kameramann.

Leben[Bearbeiten]

Saitō wirkte zwischen 1947 und 1961 in insgesamt neun Filmen des japanischen Regisseurs Akira Kurosawa als Kameraassistent mit. Anschließend war er bis zum Film Madadayo im Jahr 1993 bei neun weiteren Filmen als Kameramann für Kurosawa tätig. Für Kurosawas Spätwerk Ran war er gemeinsam mit Masaharu Ueda und Asakazu Nakai 1986 für den Oscar in der Rubrik Beste Kamera nominiert.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Oscar
Japanese Academy Award

Weblinks[Bearbeiten]