Talsperre Vieselbach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Talsperre Vieselbach
Stausee Vieselbach und Staudamm mit Asphaltbeton-Abdichtung
Stausee Vieselbach und Staudamm mit Asphaltbeton-Abdichtung
Lage: Landkreis Weimarer Land
Zuflüsse: Vieselbach
Abflüsse: Vieselbach → Gramme
Größere Orte in der Nähe: Hochstedt, Mönchenholzhausen, Vieselbach, Erfurt
Talsperre Vieselbach (Thüringen)
Talsperre Vieselbach
Koordinaten 50° 58′ 39″ N, 11° 8′ 45″ O50.977511.145833333333Koordinaten: 50° 58′ 39″ N, 11° 8′ 45″ O
Daten zum Bauwerk
Bauzeit: –1982
Höhe über Gründungssohle: 20 m
Bauwerksvolumen: 14.600 m³
Kronenlänge: 405 m
Daten zum Stausee
Wasseroberfläche 17 ha
Speicherraum 0,87 Mio. m³
Einzugsgebiet 11 km²

Die Talsperre Vieselbach (Speicher Vieselbach) ist ein landwirtschaftlicher Speicher und liegt östlich von Erfurt zwischen Erfurt-Vieselbach und Mönchenholzhausen nahe Hochstedt.

Die Talsperre ist ein Aufstau des Vieselbaches und hat wechselnde Wasserstände. Sie dient neben der Bewässerung auch der Regulierung des Wasserstandes im Vieselbach. Der Stausee ist ein beliebtes Angelgewässer.

Das Absperrbauwerk ist ein 400 m langer und 20 m hoher Erddamm mit einer Außendichtung aus Asphaltbeton an der Wasserseite. Deshalb wirkt der Staudamm wenig naturnah. Die Stauanlage gehört der Thüringer Fernwasserversorgung.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]