Tango Desktop Project

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Logo des Tango Desktop Projects
Die Farbpalette des Tango Desktop Projects
Beispiele aus dem Tango-Iconset

Das Tango Desktop Project ist ein freedesktop.org-Projekt mit dem Ziel, Benutzern eine einheitlichere Desktopoberfläche zu ermöglichen. Es stellt Entwicklern einen einheitlichen Iconsatz zur Verfügung, da die unterschiedliche Gestaltung der grafischen Benutzeroberflächen von Microsoft Windows XP, Mac OS X, KDE und GNOME es Entwicklern schwer macht, Programme optisch zu integrieren. Programme, die Icons benutzen, die dem Tango-Stil folgen, sollten sich trotz der verschiedenen Oberflächen äußerlich gut einpassen.

Ziele[Bearbeiten]

Das Projekt definiert unter anderem einen strengen Standard zur Gestaltung von Icons. Dieser umfasst eine feste Farbpalette sowie vorgeschriebene Rahmenbreiten und Perspektiven. Die Icons selbst verfolgen nicht das Ziel, sich von den Iconsets anderer Systeme abzuheben, sondern im Rahmen des Iconsets selbst möglichst einzigartig und damit für den Anwender schnell erkennbar zu sein. Der Standard genießt mittlerweile derartiges Ansehen, dass auch andere Hersteller, die mit dem Projekt oder der Open-Source-Szene nichts zu tun haben, Icons erstellen, die dem Standard folgen, damit ihre Anwendungen unter Windows XP, Mac OS X, KDE, GNOME oder Xfce nicht deplatziert aussehen.

Abgesehen von diesen sogenannten „visual guidelines“ hat das Projekt das Ziel, einprägsame Namen für die Icons zu finden. Dabei folgt das Projekt Tango dem freedesktop.org-Standard für Iconset-Namen (Standard Icon Theming Specification) und bringt den Freedesktop.org-Standard zur Iconbenennung (Standard Icon Naming Specification) voran.

Verwendung[Bearbeiten]

In der Open-Source-Community finden die Tango style guidelines breite Akzeptanz. Mittlerweile verwendet verbreitete Software wie GIMP, Scribus, Inkscape, das noch etwas weniger bekannte ReactOS, sowie GNOME Icons, die sich an diesen Standard halten.[1] Seit Version 3 verwendet auch der Browser Mozilla Firefox auf Linux die Tango-Icons[2].

Auch proprietäre Software kann die Icons, die im Rahmen des Tango Desktop Projektes entstanden sind, benutzen. Bekannte Closed-Source-Software dieser Art ist beispielsweise VMWare Workstation 6 sowie Medsphere OpenVista CIS.

Seit Version 0.8.90 sind die Icons public domain,[3] vorherige Versionen standen unter der Creative Commons Attribution Share-Alike-Lizenz.

Farbpalette[Bearbeiten]

Die folgende Farbpalette wird von dem Tango Desktop Projekt verwendet, nach Farbsorte und Helligkeit sortiert:[4]

Butter fce94f edd400 c4a000
Orange fcaf3e f57900 ce5c00
Chocolate e9b96e c17d11 8f5902
Chameleon 8ae234 73d216 4e9a06
Sky Blue 729fcf 3465a4 204a87
Plum ad7fa8 75507b 5c3566
Scarlet Red ef2929 cc0000 a40000
Aluminium eeeeec d3d7cf babdb6
888a85 555753 2e3436

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Tango Showroom - Tango Desktop Project (englisch)
  2. A first look at the Firefox 3 visual refresh for Linux (englisch)
  3. FAQ: Terms of Use?
  4. Tango Icon Theme Guide

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Tango Desktop Project – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien