The Great Artiste

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Crew C-15: Vordere Reihe: Dehart, Kuharek, Buckley, Gallagher, Spitzer; Stehend: Olivi, Beahan, Charles Sweeney (Pilot), Van Pelt, Albury

The Great Artiste war ein Boeing B-29-Bomber (USAAF-Seriennr. 44-27353) der US Army Air Force, der am 6. August 1945 mit wissenschaftlichen Geräten ausgerüstet den Einsatz der Enola Gay, die die erste Atombombe Little Boy über Hiroshima (Japan) abwarf, begleitete. Als wissenschaftlicher Beobachter befand sich unter Anderen der spätere Physiknobelpreisträger Luis Walter Alvarez bei dieser Mission an Bord.[1]

Eigentlich sollte die The Great Artiste den zweiten Einsatz der Fat-Man-Atombombe fliegen, doch da man die Geräte nicht in einen weiteren Bomber umbauen wollte, wurde die Mannschaft mit der Mannschaft der Bockscar getauscht, von der dann die Fat-Man-Atombombe am 9. August 1945 um 11:02 abgeworfen wurde.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Luis W. Alvarez, W. Peter Trower: Discovering Alvarez: selected works of Luis W. Alvarez, with commentary by his students and colleagues, University of Chicago Press, 1987, ISBN 0-226-81304-5, S. 65