The Sentinals

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

The Sentinals war eine 1961 gegründete US-amerikanische Surf-Rock-Band aus San Luis Obispo, Kalifornien. Die Besetzung bestand aus Tommy Nunes (E-Gitarre), Peter Graham (E-Gitarre), Gary Winburne (E-Bass), John Barbata (Schlagzeug, später bei den Turtles, Jefferson Airplane und Crosby, Stills, Nash & Young) und Bobby Holmquist (Saxophon). Die Band gehörte nicht zur ersten Reihe der Surf-Rock-Bands zu Beginn der 1960er-Jahre. Im jahr 1962 hatte sie einen lokalen Hit mit dem Stück Latin’ia.

Biografie[Bearbeiten]

The Sentinals wurden 1961 in der kalifornischen Stadt San Luis Obispo gegründet, derselben Stadt, aus der mit The Impacts noch eine weitere Surf-Rock-Band kam, die beim Plattenlabel Del-Fi Records einen Plattenvertrag hatte. Im Vergleich zu anderen Surf-Bands der Region hatte der Sentinals-Sound einen starken Rhythm & Blues-Einfluss. Die Sentinals coverten auch einige Gesangsstücke wie Ooh Poo Pah Doo und Shout. Die stark durch lateinamerikanische Gitarrenmelodien geprägte Single Latin’ia aus dem Jahr 1962 blieb bis zur Auflösung der Band 1965 ihr größter Erfolg.

Diskografie[Bearbeiten]

Singles der Sentinals[Bearbeiten]

  • 1961 – Roughshod/Copy Cat Walk
  • 1962 – Latin’ia/Tor-Chula
  • 1963 – Latin Soul/Christmas Eve
  • 1963 – Big Surf/Sunset Beach
  • 1964 – The Bee/Over You
  • 1964 – Blue Booze/Bonie Maronie
  • 1964 – Hit The Road/I’ve Been Blue
  • 1964 – Tell Me/Hit The Road
  • 1964 – Vegas A Go-Go

Alben der Sentinals[Bearbeiten]

  • 1963 – Big Surf
  • 1963 – Surfer Girl

Erscheinungen auf Kompilationen[Bearbeiten]

  • 1982 – The History of Surf Music
  • 1991 – Big Surf
  • 1995 – Compilation: Big Surf/Surfer Girl
  • 1996 – Cowabunga! Surf-Box
  • 1996 – Surf Crazy
  • 1996 – Wild Surf
  • 1997 – Kahuna Classics
  • 1998 – Wipe Out
  • 1999 – Surf Monsters
  • 1999 – Sunset Beach: The Best of the Sentinals
  • 2005 – Rare Instrumentals – Vol 06

Mitglieder der Sentinals[Bearbeiten]

Gründungsmitglieder[Bearbeiten]

  • Tommy Nunes – E-Gitarre
  • Peter Graham – E-Gitarre
  • Gary Winburne – E-Bass
  • John Barbata – Schlagzeug
  • Bobby Holmquist – Saxophon

Spätere Mitglieder[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • John Blair: The Illustrated Discography Of Surf Music 1961–1965, Popular Culture Inc., 1978
  • Robert J. Dalley: Surfin’ Guitars: Instrumental Surf Bands of The Sixties, Popular Culture Inc., 1988

Weblinks[Bearbeiten]