Thomas Fogdö

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Thomas Fogdö Ski Alpin
Thomas Fogdö in Jan 2014.jpg
Nation SchwedenSchweden Schweden
Geburtstag 14. März 1970
Geburtsort Gällivare
Karriere
Disziplin Slalom
Status zurückgetreten
Karriereende 1995
Medaillenspiegel
Junioren-WM 0 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
FIS Alpine Ski-Juniorenweltmeisterschaften
Silber Madonna di Campiglio 1988 Slalom
Platzierungen im alpinen Skiweltcup
 Weltcupsiege 5
 Gesamtweltcup 9. (1992/93)
 Slalomweltcup 1. (1992/93)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Slalom 5 7 4
 

Thomas Fogdö (* 14. März 1970 in Gällivare) ist ein ehemaliger schwedischer Skirennläufer.

Insgesamt gewann er fünf Weltcup-Slalomrennen. In der Saison 1992/93 konnte er den Slalom-Weltcup für sich entscheiden. Er ist somit der einzige Schwede neben Ingemar Stenmark und André Myhrer, dem dieses Kunststück gelang. Bei Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen erreichte er dreimal den fünften und einmal den sechsten Platz, stets in seiner Spezialdisziplin Slalom.

1995 stürzte er bei einem Trainingslauf in Åre derart unglücklich, dass er sich die Wirbelsäule brach und seither querschnittgelähmt ist. Heute arbeitet er für diverse Sponsorenprojekte als auch für den schwedischen Skiverband.

Weltcupsiege[Bearbeiten]

Datum Ort Land Disziplin
23. März 1991 Waterville Valley USA Slalom
6. Dezember 1992 Val-d'Isère Frankreich Slalom
19. Dezember 1992 Kranjska Gora Slowenien Slalom
17. Januar 1993 Lech Österreich Slalom
28. März 1993 Åre Schweden Slalom

Weblinks[Bearbeiten]