Thurø

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Insel/Wartung/Höhe fehlt

Thurø
Haus auf Thurø
Haus auf Thurø
Gewässer Ostsee
Inselgruppe Dänische Südsee
Geographische Lage 55° 2′ 40″ N, 10° 41′ 0″ O55.04444444444410.683333333333Koordinaten: 55° 2′ 40″ N, 10° 41′ 0″ O
Thurø (Syddanmark)
Thurø
Fläche 7,53 km²
Einwohner 3555 (1. Januar 2014[1])
472 Einw./km²
Hauptort Thurø By
Thurø auf einer Karte von ca. 1900
Thurø auf einer Karte von ca. 1900

Thurø ist eine dänische Insel in der „Dänischen Südsee“ südöstlich von Svendborg und östlich von Tåsinge. Die Insel bildet ein eigenes Kirchspiel (dän.: Sogn) Thurø Sogn und gehört seit der Kommunalreform 2007 zur Svendborg Kommune in der Region Syddanmark.

Bis 1970 gehörte sie zu Sunds Herred im Svendborg Amt, von 1970 bis 2006 zur Svendborg Kommune in Fyns Amt.

Die Insel hat eine Fläche von 7,53 km²[2] und 3555 Einwohner (1. Januar 2014).[1] Sie ist damit Dänemarks zweitdichtest bevölkerte Insel (nach Amager).

Bertolt Brecht und Helene Weigel wohnten während ihres Exils auf Thurø: Die Schriftstellerin Karin Michaëlis hatte für sie neben ihrem Haus in der Birkeallé ein Holzhaus errichten lassen. Auch Walter Benjamin war hier zu Gast.

Söhne und Töchter[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • T. M. Michelsen: Thurø i Fortid og Nutid. Historiske og statistiske Oplysninger om Øen Thurø. Samlet efter trykte og utrykte Kilder i Anledning af Hundredeaarsfesten for Øens overgang til Selveje. Svendborg, Henrik Klindt, 1910.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Statistikbanken -> Befolkning og valg -> BEF4: Folketal pr. 1. januar fordelt på øer (dänisch).
  2. Danmarks Statistik: Statistical Yearbook 2009, Table 3: Area and population. Regions and inhabited islands (englisch; PDF; 39 kB)