Timothy Radcliffe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Timothy Radcliffe OP (* 1945 in London) ist ein römisch-katholischer Priester und Mitglied des Dominikanerordens. Er gehört der englischen Dominikaner-Provinz an. Er war von 1992 bis 2001 Generalmagister des Dominikaner-Ordens.

Radcliffe ist das einzige Mitglied der englischen Ordensprovinz, das dieses Amt seit Gründung des Ordens im Jahre 1216 innehatte. Ehe er Ordensmeister des Ordens wurde, war er Provinzial der Dominikaner in England. Er ist Mitglied des Dominikanerkonventes Blackfriars in Oxford, Professor der Theologie und ein angesehener und gefragter Autor und Redner.

Papst Franziskus berief ihn am 16. Mai 2015 zum Consultor des Päpstlichen Rates für Gerechtigkeit und Frieden.[1]

Liste seiner Bücher[Bearbeiten]

  • Sing a New Song (2000)
  • I Call You Friends (2001)
  • Seven Last Words (2004)
  • What Is the Point of Being A Christian? (2005); dt.: Warum Christ sein – Wie der Glaube unser Leben verändert (2012)
  • Why Go to Church? The Drama of the Eucharist (2009)
  • Take the Plunge. Living Baptism and Confirmation
  • Gemeinschaft im Dialog

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Nomina di Consultore del Pontificio Consiglio della Giustizia e della Pace. In: Tägliches Bulletin. Presseamt des Heiligen Stuhls, 16. Mai 2015, abgerufen am 16. Mai 2015 (italienisch).
Vorgänger Amt Nachfolger
Damian Byrne Generalmagister der Dominikaner
1992–2001
Carlos Azpiroz Costa