Tiriyo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tiriyo im Gebiet des Nationalparks Tumucumaque zwischen den Bundesstaaten Amapá, Pará sowie Französisch-Guayana und Surinam
Tiriyo (Brasilien)
Paris plan pointer b jms.svg
1.8333333333333-54Koordinaten: 1° 50′ 0″ N, 54° 0′ 0″ W
Lage: Pará, Brasilien
i4i6

Die Tiriyó, auch Trio genannt, sind ein Volksstamm des Amazonas-Gebiets zwischen dem brasilianischen Bundesstaat Pará, besonders im Nationalpark Tumucumaque, dort seit Ende der Sechziger-Jahre zusammen mit der Ethnie der Ticuna, und Suriname, dort vor allem in dem Ort Kwamalasamutu.

Angaben über die Zahl der Sprecher der Sprache Tiriyó, eine Carib-Sprache, schwanken zwischen 1000 und 2300.

Weblinks[Bearbeiten]