Tobias Kammerlander

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tobias Kammerlander Nordische Kombination
Tobias Kammerlander im März 2008
Nation OsterreichÖsterreich Österreich
Geburtstag 25. März 1986
Geburtsort Salzburg
Karriere
Verein SC St. Johann in Tirol
Nationalkader seit 2002
Status aktiv
Medaillenspiegel
JWM-Medaillen 0 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
FIS Nordische Junioren-Ski-WM
Silber 2006 Kranj Team
Platzierungen im Weltcup
 Debüt im Weltcup 27. Dezember 2008
 Gesamtweltcup 41. (2008/09)
letzte Änderung: 7. Mai 2010

Tobias Kammerlander (* 25. März 1986 in Salzburg) ist ein österreichischer Nordischer Kombinierer.

Kammerlander, der für den SC St. Johann in Tirol startet, gab sein internationales Debüt 2002 bei FIS-Rennen. Am 10. Januar 2004 startete er erstmals im B-Weltcup der Nordischen Kombination. Bei der Junioren-Weltmeisterschaft 2004 in Stryn erreichte Kammerlander im Sprint den 29. Platz. Ein Jahr später bei der Junioren-Weltmeisterschaft 2005 in Rovaniemi erreichte er im Sprint Platz 30 und im Gundersen Platz 29. Mit der Mannschaft kam er auf den sechsten Platz. Am 10. Dezember 2005 gewann er erstmals ein internationales FIS-Rennen in St. Moritz. In Kranj gewann er bei der Junioren-Weltmeisterschaft 2006 mit der Mannschaft im Teamwettbewerb die Silbermedaille. Im Sprint und im Gundersen kam er jeweils auf den 21. Platz. In den folgenden zwei Jahren konnte er seine Leistungen im B-Weltcup weiter steigern. Somit gab er schließlich am 27. Dezember 2008 in Oberhof sein Debüt im Weltcup der Nordischen Kombination. Mit dem 22. Platz erreichte er auf Anhieb die Punkteränge. Nach weiteren guten Platzierungen innerhalb der Punkte beendete er die Saison 2008/09 auf dem 41. Platz der Weltcup-Gesamtwertung. Seit Februar 2009 startet Kammerlander hauptsächlich im Continentalcup.

Kammerlander hat drei Brüder.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Tobias Kammerlander – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien