Touro College

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Touro College ist ein jüdisch-amerikanisches Hochschulnetzwerk, das 1970 von Bernard Lander gegründet wurde. Der Hauptsitz befindet sich in Manhattan (New York City).

Geschichte[Bearbeiten]

Das erste Touro College wurde im Jahre 1970 von Bernard Lander als geisteswissenschaftliche Hochschule (Liberal Arts College) in Manhattan gegründet und nach dem Rabbiner Isaac Touro und seinem Sohn Judah benannt. Heute existieren 25 Studienorte unter anderem in New York und Kalifornien und Colleges in Russland und Israel. Im Oktober 2003 hat in Deutschland das Touro College Berlin als Ableger der amerikanischen Hochschule auf dem Campus Am Rupenhorn seinen Lehrbetrieb aufgenommen. Seit 2007 ist diese Hochschule staatlich anerkannt.

Institutionen[Bearbeiten]

Das Netzwerk der Touro Colleges umfasst u.a. folgende Hochschulen und Fachbereiche:

  • The Lander College of Liberal Arts and Sciences
  • The School of Health Sciences
  • The Jacob D. Fuchsberg Law Center
  • The Graduate School of Education and Psychology
  • The Graduate School of Jewish Studies
  • The Touro University College of Osteopathic Medicine (Kalifornien)
  • The School of Lifelong Education
  • New York School of Career and Applied Studies
  • Moscow University Touro International School of Business Management
  • die internet-basierte Touro University International (Kalifornien)
  • Touro College Berlin

Weblinks[Bearbeiten]