Tracy Vilar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tracy Vilar (* 12. April 1968 in New York City) ist eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben und Leistungen[Bearbeiten]

Vilar war als Kind von der Schauspielerei fasziniert und versuchte gleichzeitig, diese Faszination zu bekämpfen. Später übernahm sie einige Jobs rund um Film wie Casting-Helferin, Kameraassistentin und Mitarbeiterin der Garderobe. Da sie diese Betätigungen als unbefriedigend empfand, beschloss sie, Schauspielerei zu versuchen und diese schnell aufzugeben.[1] Sie debütierte an der Seite von Giancarlo Esposito und Samuel L. Jackson in einer kleinen Nebenrolle im Thriller Fresh aus dem Jahr 1994. Für ihre Mitwirkung in der Steve-Harvey-Show in den Jahren 1996–1997 wurde sie 1996 für den NCLR Bravo Award und 1998 für den ALMA Award nominiert. Im Jahr 1998 erhielt sie den Margo Albert Award als Vielversprechendste Schauspielerin (Most Promising Actress).

Im Filmdrama K-PAX (2001) spielte Vilar an der Seite von Kevin Spacey und Jeff Bridges. In der Komödie Voll Frontal (2003) von Steven Soderbergh war sie neben David Duchovny, Catherine Keener und Julia Roberts zu sehen. In der Fernsehserie Saved aus dem Jahr 2006 spielte sie eine der Hauptrollen.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Tracy Vilar Tried Not to Be an Actress, abgerufen am 29. November 2007